Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Hochwasserschutzprojekt

Rotkreuz: Bei sehr starkem Regen ist das Siedlungsgebiet von Rotkreuz heute ungenügend vor Hochwasser geschützt. Vom 24. Juni bis 19. August findet für den langfristigen Hochwasserschutz eine öffentliche Mitwirkung statt.

ju./pd. Alle interessierten Personen, Parteien und Verbände sind eingeladen, sich zu äussern. «Mit der anstehenden öffentlichen Mitwirkung können sich interessierte Personen und Gruppierungen in die laufende Variantenauswahl einbringen. Angesichts des grossen Investitionsvolumens für das Hochwasserschutzprojekt ist es uns wichtig, dass die anvisierte Lösung breit abgestützt», kommentiert Ruedi Knüsel, Vorsteher der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit. Das Hochwasserschutzprojekt wird zu Ausgaben von schätzungsweise rund 16.5 Millionen Franken führen, wobei mit einem Bundesbeitrag von 35 Prozent gerechnet wird.

Informationsveranstaltung
Für alle Betroffenen, interessierten Personen, Parteien und Verbände werden am 30. Juni und 7. Juli, jeweils 18 bis 19.30 Uhr, im Sitzungszimmer der Kirchengemeinde (1. OG), im Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz, zwei aufeinander aufbauende Informationsanlässe durchgeführt. Hierzu werden die Projektverantwortlichen den Teilnehmenden den Handlungsbedarf und das Projekt der Hochwasserschutzmassnahmen vorstellen. Die Unterlagen zum Hochwasserschutzprojekt liegen vom 24. Juni bis 19. August zur öffentlichen Mitwirkung auf, und können in der Planauflage (Auflagezimmer, 2. OG) im Gemeindehaus der Gemeinde Risch, Zentrum Dorfmatt, oder unter www.rischrotkreuz.ch, Suchstichwort «Hochwasserschutzprojekt» eingesehen werden.

¨Eine Überflutung des Rotkreuzer Quartiers wie auf dem Bild soll künftig mit einem Hochwasserschutzprojekt verhindert werden. Bild pd.

¨Eine Überflutung des Rotkreuzer Quartiers wie auf dem Bild soll künftig mit einem Hochwasserschutzprojekt verhindert werden. Bild pd.