Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Holzbau mit Badi-Lounge

Bezirk Küssnacht feierte die Erneuerung der Badeanlage Merlischachen

Als wunderschönen, architektonischen Holzbau bezeichnete der Küssnachter Bezirksrat Josef Heinzer das neue Gebäude in der Badeanlage Merlischachen. Mit dieser hat der Bezirk die Sanierung aller drei Badis für lange Zeit abgeschlossen.

7 aufhänger Badi-Lounge-Merlischachen
Vor der neuen Badi-Lounge: (v.l.) Architekt Marius Annen, Florian und Yves Seeholzer, sowie Josef Heinzer.

Nichts ist mehr so wie vor einem Jahr in der Badi Merlischachen – oberflächlich betrachtet. Das einstige kleine Häuschen wich einem grosszügigen Holzbau mit Garderoben, sanitären Anlagen, Kiosk mit Küche und Lagerräumen. Das Gebäude trägt die Handschrift des Küssnachter Architekturbüros Annen. Die Einrichtungen der Küche sind in apfelgrün gehalten. «Jenen, denen das nicht gefällt, dürfen zu mir kommen», meinte Josef Heinzer an der Aufrichtefeier und erntete Lacher. Kaum in Berührung kommen werden die Gäste mit der Küche, eher die neuen Betreiber Florian und Yves Seeholzer, waschechte Merlischacher und gelernte Köche. Ihnen gefällt die Einrichtung ihrer neuen Arbeitsstätte, in der sie nebst verschiedenen Gerichten auch ein Tageshit zubereiten. Neu ist die Bezeichnung «Badi-Lounge», die wegweisend für die bequemen Sitzplätze – von Kissen bis zu Rattansofas – steht. Die übrige neue Bestuhlung lockt ebenso zum langen Verweilen am Merlischacher Strand. Neue Spielgeräte für Kinder erhielt die Anlage ebenfalls. Wie bisher allerdings gilt: Baden tut man hier auf eigene Gefahr. «Wir haben von 10.30 bis 22 Uhr geöffnet», liessen die neuen Betreiber noch wissen.

Badi-Sanierungen abgeschlossen
Der Bezirk Küssnacht hat in den letzten vier Jahren alle seine drei Strandbäder in Küssnacht am Rigi, Immensee und eben in Merlischachen erneuert. «Ihre Konzepte sind unterschiedlich», erzählte Josef Heinzer. So bezahlt Frau und Mann einen Eintrittspreis in Küssnacht. Frei zugänglich sind die beiden anderen Badeanlagen. Die vor kurzem neu eröffnete Badi Staldenmatt in Immensee bezeichnete Heinzer als die ruhigste, und die Badi-Lounge Merlischachen gälte als Geheimtipp mit seinem Blick auf das Bergpanorama samt Rigi und Pilatus.

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop