Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

«Ihr werdet ein Kind finden …»

Meggen: Diese frohe Botschaft widerspiegelt sich in der von Doris Abegg-Schäfer dargestellten Weihnachtsgeschichte im Seniorenzentrum Sunneziel. Ihre selbst gestalteten biblischen Figuren inmitten von faszinierenden Kulissenbildern laden Jung und Alt ein, sich mit dem Geheimnis der Geburt Christi zu befassen.

Doris Abegg-Schäfer vor ihrer Weihnachtsausstellung in der Galerie Sunneziel mit der Szene «Christi Geburt».

Doris Abegg-Schäfer vor ihrer Weihnachtsausstellung in der Galerie Sunneziel mit der Szene «Christi Geburt».

jp. Die Geburt eines eigenen Kindes ist ein Wunder, ein Geheimnis. Die Künstlerin Doris Abegg-Schäfer hat selbst zwei Knaben das Leben geschenkt. Doch ein schlimmer Autounfall auf der Fahrt in die Ferien entriss ihr die beiden Söhne. Ihr Mann überlebte, erholte sich jedoch von den Unfallfolgen bis heute nicht mehr vollständig. Vielleicht hat dieses tragische Ereignis Doris Abegg-Schäfer zu den biblischen Figuren, zur Krippe geführt, wo das Geheimnis des Lebens in der Geburt eines Kindes, des Jesuskindes zu finden ist.

Sinn des Lebens
Dass ein solches Schicksal bei einer jungen Frau und Mutter tiefe Spuren hinterlässt, Zweifel aufkommen lässt, sogar Verzweiflung auslöst, ist verständlich. In dieser schwierigen Situation galt es, einen Weg zu finden, neue Hoffnung zu schöpfen, dem Leben einen neuen Sinn zu geben. Doris Abegg-Schäfer fand vorerst durch das Klavierspiel Trost und Lebensbejahung. Bald aber auch in Krippenfiguren, deren Herstellung und Gestaltung sie in Kursen im damaligen «Haus der Mütter» in Schwarzenberg erlernte. Das gemeinsame Arbeiten an biblischen Figuren mit anderen Frauen zusammen, die ähnlich schwere Schicksale zu tragen hatten, gab ihr Lebensmut und neue Zuversicht. Und sie entdeckte dabei ihre Freude und ihr Talent im figürlichen Gestalten.

Inszenierung der Weihnachtsgeschichte
In der Galerie Sunneziel ist die Weihnachtsgeschichte im Wesentlichen nach dem Lukas-Evangelium dargestellt: Von der Verkündigung durch den Engel über den Erlass des Kaisers Augustus bis zur Geburt Christi, die Flucht der Familie nach Ägypten und ihre Heimkehr nach Nazareth. Die kunstvollen Figuren mit einer Höhe von zirka 70 Zentimetern, allesamt in passende Gewänder gehüllt und in Posen aufgestellt, als ob sie miteinander kommunizierten, berühren Besucherinnen und Besucher der Ausstellung. Die U-förmige Anordnung der Weihnachtsgeschichte, kommentiert mit kurzen Texten und eingebettet in eine faszinierende Umgebung mit Gebäulichkeiten, Tieren und einer entsprechenden Vegetation vermag Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien zu begeistern. Ein vorweihnächtlicher Gang zur Galerie Sunneziel lohnt sich. Sie erleben hier Ruhe, Besinnung, Weihnachtsstimmung.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Bis am 8. Januar 2018 täglich
10.00 – 12.00 / 13.30 – 17.00 Uhr.

Ausschnitt: Ein Engel erschien den Hirten auf dem Felde.

Ausschnitt: Ein Engel erschien den Hirten auf dem Felde.

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop