Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Im Glanze einer Goldmedaille

Inwil: Die Gemeinde ehrte vergangenen Montag den diesjährigen Olympiasieger im Schweizer Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann, Mario Gyr, als einen Eibeler der besonderen Klasse. Dieser folgte die eher ruhige Gemeindeversammlung.

cek. Begleitet von Trychlern spazierte Mario Gyr ins Inwiler Zentrum Möösli. Zahlreiche Eibelerinnen und Eibeler sowie Mitglieder des Turnvereins standen ihm mit Schweizer Fähnchen Spalier. Der Einzug des Goldmedaillen-Gewinners im der diesjährigen olympischen Spiele in Rio de Janeiro wurde von der Musikgesellschaft Inwil begleitet. Dann stand Mario Gyr auf der Bühne, erzählte über den Rudersport, die Wettkämpfe, Trainings und den Rummel nach dem Sieg im Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann. Offen liess er, der in wenigen Monaten im Besitze eines Anwaltpatentes sein möchte, ob er wieder irgendwann im Boot anzutreffen ist.

Enkel eines Inwiler Ehrenbürgers
Zurecht erwähnte Gemeindepräsident Josef Mattmann in seiner Ansprache, dass bis vor ein paar Monaten Mario Gyr in Inwil kaum jemand kannte. «Doch verbindet ihn mit unserer Gemeinde viel mehr als nur die Verwandtschaft», fuhr Mattmann fort und erzählte weiter: «Mario Gyr ist der Enkel von Stephan Gyr-Schacher, ehemaliger Lehrer, Gemeindepräsident, Organist, Chorleiter, Journalist, Mitbegründer und Förderer zahlreicher öffentlicher Einrichtungen. Die Liste seiner Verdienste ist endlos. Stephan Gyr wurde 1989 mit dem Ehrenbürgerrecht ausgezeichnet.» Vom Gemeindepräsident erfuhren die zahlreichen Inwilerinnen und Inwiler auch, dass Mario Gyrs Vater Gregor Gyr, im alten Schulhaus aufgewachsen ist. Dann hätte es ihn nach Sizilien gezogen, bevor er in der Stadt Luzern heimisch wurde. Mario Gyr besuchte oft und gerne seine Grosseltern in Inwil und verbrachte unzählige Ferientage hier. Seine Grossmutter verfolgte auch immer die Ruderrennen am Rotsee von der Tribüne mit und freute sich, wenn Mario Gyr ihr stolz eine Medaille präsentierte. «Wir ziehen den Hut ob der Leistung von Mario Gyr und sonnen uns gerne ein wenig im Glanz seiner Goldmedaille, denn er ist bis heute Bürger von Inwil. Besonders freut uns natürlich, dass seine Verbundenheit mit unserer Gemeinde derart stark und dass Inwil wirklich sein Heimat-Ort ist», schloss Josef Mattmann. Der Geehrte erhielt vom Gemeinderat einen Strauch-Efeu geschenkt, der selbst im Schatten gedeiht. Während des anschliessenden Apéros waren Autogramme und Selfies von und mit Mario Gyr sehr begehrt.
Nicht nur der Aufmarsch zur Ehrung von Mario Gyr war gross. An der darauffolgenden Gemeindeversammlung nahmen 106 Stimmberechtigte teil. Alle hiessen sie den Voranschlag 2017 mit einem Ertragsüberschuss von 559 600 Franken gut und sicherten vier Personen das Gemeindebürgerrecht zu. Ein grosser Teil der Gemeindeversammlung war informativ, so denn auch jene zum Siedlungsleitbild und zum Mitwirkungsverfahren des Bebauungsplanes Wohn- und Pfarreräume der katholischen Kirchgemeinde Inwil.

Die Gemeinde Inwil wird demnächst auf ihrer Homepage www.inwil.ch die Fotostrecke mit zahlreichen weiteren Bildern rund um die Ehrung von Mario Gyr aufschalten.

Diese beiden Knaben warteten gespannt auf den Olympia-Sieger.

Diese beiden Knaben warteten gespannt auf den Olympia-Sieger.

Mit Schweizer Fähnchen ausgerüstet standen die Inwilerinnen und Inwiler Spalier.

Mit Schweizer Fähnchen ausgerüstet standen die Inwilerinnen und Inwiler Spalier.

Gruppenbild mit dem TV Inwil sowie Vertreter des See-Club Luzern, bei dem Mario Gyr Mitglied ist.

Gruppenbild mit dem TV Inwil sowie Vertreter des See-Club Luzern, bei dem Mario Gyr Mitglied ist.

Der Olympia-Goldmedaillen-Gewinner umrahmt von den Gemeinderäten (v.l.) Fabian Peter, Brigitta Jozsa-Jans, Heidi Rohrer, Gemeindepräsident Josef Mattmann und Finanzvorsteher Gregor Jung.

Der Olympia-Goldmedaillen-Gewinner umrahmt von den Gemeinderäten (v.l.) Fabian Peter, Brigitta Jozsa-Jans, Heidi Rohrer, Gemeindepräsident Josef Mattmann und Finanzvorsteher Gregor Jung.

Mario Gyr konnte die Zuhörer mit seinen Worten packen.

Mario Gyr konnte die Zuhörer mit seinen Worten packen.

Lauschten den Worten des erfolgreichen Rudersportlers.

Lauschten den Worten des erfolgreichen Rudersportlers.

Ein Erinnerungsfoto mit den Inwiler Trychlern.

Ein Erinnerungsfoto mit den Inwiler Trychlern.

 

Autogramme waren sehr gefragt.

Autogramme waren sehr gefragt.

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop