Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Im Sand vergrabene Schätze

150 kleine und grosse Piraten in der Badi Meggen

Über drei Stunden wurde vergangenen Samstag in der Badi Meggen nach Schätzen gesucht, die angeblich Piraten im Winter versteckt hatten. Gefunden wurden sie nicht alle. Zwei sind noch verbuddelt. So heisst es.

Auf Kommando begannen rund 300 Hände im feuchten Sand zu buddeln, begleitet zur Titelmusik des Films «Pirates of the caribbean». Es waren die Hände von zahlreichen Kindern, die teilweise von ihrem Vater oder ihrer Mutter bei der Suche nach einem Schatz unterstützt wurden. Die 11jährige Anna wurde innerhalb einer Viertelstunde fündig. Sie strahlte, eine silberne Metallbox in der Hand. Darin befanden sich Schoggitaler und eine Disney-Uhr. Kurz darauf machte sich aus der suchenden Menge einer jener Knaben bemerkbar, die sich mit Stirnband und T-Shirt als Piraten verkleidet hatten. Es ist der 5jährige Fin Kronenberg. Seine Beute: Ein kleiner Tresor, der in einer gut verschlossenen Plastiktüte steckte. Bevor er sie öffnete, meldete er seinen Fund den «Oberpiraten» (Leiter der Badi) Janine Kopp und Daniel Storchenegger, die tags zuvor alle Schätze verpackt und im Sand versteckt hatten.

Schatzsuche2
Anna (11) fand eine Disney-Uhr, Fin Kronenberg einen kleinen Tresor.

27 Schätze waren versteckt. Alle hatten Schoggitaler sowie Uhren und Schmuckstücke – letzterer von der Goldschmiede Odermatt – zum Inhalt. «Der letzte Schatz wurde um 17.15 Uhr gefunden», bestätigte Janine Kopp. Und fügte hinzu: «Gemäss unserer Statistik fehlen allerdings noch zwei Schätze. Ob diese noch im Sand sind und durch das viele Umgraben nicht mehr gefunden wurden oder aber die Finder ihren Schatz nicht bei uns meldeten, bleibt offen. Das wird sich wohl erst vollständig klären, wenn ein Kind im Sommer beim Sändele nochmals auf einen Schatz stösst.» Begeistert vom Erfolg der Schatzsuche sind Janine Kopp und Daniel Storchenegger allemal, genau wie Thomas Odermatt von der gleichnamigen Megger Goldschmiede. Alle drei sind nicht abgeneigt, auch im kommenden Jahr wieder eine Schatzsuche zur Saisoneröffnung der Badi Meggen durchzuführen.

Schatzsuche1a
Mit den Händen im feuchten Sand gebuddelt.

Schatzsuche4
Janine Kopp und Daniel Storchenegger freuten sich mit Sponsor Thomas Odermatt (mitte)
über die erfolgreiche Schatzsuche.