Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Innovatives erstes Holzhochhaus der Schweiz

ROTKREUZ: Das erste Holzhochhaus der Schweiz, das auf dem Suurstoffi-Areal erstellt wird, birgt ein paar Innovationen in sich wie beispielsweise das digitale Bauen
oder ein neues intelligentes Lüftungssystem. cek. Das erste Holzhochhaus der Schweiz, zurzeit noch eingerüstet, interessiert schweizweit. Als die Bauherrin und Investorin Zug Estates AG sowie der Holzbauunternehmer Erne AG zu einem Rundgang einluden, erschienen über 300 Architekten, Ingenieure und Kunden. Ihnen führte Tobias Achermann, CEO der Zug Estates, vorerst die geplanten und bereits realisierten Projekte auf dem Suurstoffi-Areal vor. «Das Ziel ist, dass ein neues, verkehrsfreies Dorf im Dorf entstehen soll», erklärte er. Die Zug Estates setzte bei der Planung der Bauten auf dem Suurstoffi-Areal von Beginn weg auf Nachhaltigkeit. Auslöser für das erste Holzhochhaus der Schweiz waren die Ankermieter Amgen und Arval (Schweiz) AG, die ein solches Gebäude suchten. Zirka 55 Millionen Franken investiert Zug Estates in dieses Novum von Bürohochhaus, das im Sommer 2018 bezugsbereit ist. Bereits 44 Prozent der Räume sind schon vermietet.

Elementbau mit Buche und Tanne
Mit seinen zehn Geschossen ist das Gebäude, das auf dem an der Bahnlinie gelegene Baufeld 22 (erhält auch die Adresse Suurstoffi 22) erstellt wird, zugleich das höchste Holz-Hochhaus der Schweiz. Um dieses zu realisieren wurde auf neueste Bautechnologien gesetzt. Der Generalplaner und der Systemanbieter Erne setzten dabei auf das sogenannte Building Information Modelling BIM, oder einfach ausgedrückt «digitales Bauen».  Ein wichtiger Bestandteil dieser sehr innovativen und noch «jungen» Methode ist das Zerlegen des Gebäudes in systematische Einheiten, welche die Elemente und deren Zusammenspiel modular zusammenhalten. Sie trägt auch zu einer präziseren Planung bei und steigert die Qualität in der Ausführung. Ebenso sind Kosten- und Zeiteinsparungen möglich. So konnte alleine schon die Realisierungszeit im Vergleich zu einem Betongebäude um rund 4 Monate verkürzt werden. Fachtechnisch ausgedrückt handelt es sich beim Gebäude Suurstoffi 22 um eine Holz-Beton-Verbundkonstruktion. Regelgeschosse, Fassaden und Deckenelemente sind aus Holz. Aussenwandstützen und Deckenelemente sind aus Brettschichtholz (Fichte und Tanne), die Unterzüge und Innenstützen aus sogenannter Bau-Buche, auch Furnierschichtholz genannt. 1500 Kubikmeter Holz werden letztendlich für das 36 Meter hohe Gebäude verbaut und stellen sichtbare Teile für die künftigen Gewerbe- und Büroräume dar. Die einzelnen Holz-Elemente für das höchste Holzhochhaus der Schweiz wurden bei Erne vorgefertigt. Genauso die Heiz-, Kühl- und Lüftungskomponenten. Hier setzt die Firma Erne auf das neue System Suprafloor ecoboost 2, ein hyprides Holz-Beton-Deckenelement. Durch dieses intelligente Lüftungssystem kann der Betonkern des Gebäudes klimatisch als Massenspeicher aktiviert werden. Gesamthaft betrachtet ist dieses erste Holzhochhaus eine Pioniertat und bekräftigt künftig wieder vermehrt mit Holz zu bauen.

Bereits die Visualisierung des ersten Holzhochhauses der Schweiz gibt ein realnahes Aussehen wieder.

Bereits die Visualisierung des ersten Holzhochhauses der Schweiz gibt ein realnahes Aussehen wieder.

Das erste und höchste Holzhochhaus der Schweiz zurzeit noch eingerüstet. Bilder cek

Das erste und höchste Holzhochhaus der Schweiz zurzeit noch eingerüstet. Bilder cek

Das innovative Lüftungssystem interessierte.

Das innovative Lüftungssystem interessierte.

Der Holzbauunternehmer Erne entwickelte auch einen speziellen Stützenkopf.

Der Holzbauunternehmer Erne entwickelte auch einen speziellen Stützenkopf.

Die Holzelemente bilden zugleich sichtbare Teile der Büro- und Gewerberäume.

Die Holzelemente bilden zugleich sichtbare Teile der Büro- und Gewerberäume.

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop