Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Jäger für die Pflege des Schutzwaldes

Vitznau: Der Jägertag 2016 der Schutzwald-Pflegegenossenschaft der Luzerner Rigi-Gemeinden fand bei herrlichen Bedingungen in den Schutzwäldern von Vitznau statt.

red. Anlässlich dieses zur Tradition gewordenen Anlasses legten die rund 25 Jäger der drei Jagdgesellschaften Greppen, Weggis und Vitznau zusammen mit den zuständigen Förstern und Vorstandsmitgliedern der Schutzwald-Pflegegenossenschaft einmal mehr tüchtig Hand an. So wurden am Begehungsweg Heustück-Hinterbergen Unterhaltsarbeiten ausgeführt. In den Gassrübi-Holzschlägen wurden die Schütze der gepflanzten Tannen kontrolliert und in Ordnung gebracht. Auch der Begehungsweg am Vitznauerstock benötigt jeden Frühling einen Unterhalt. Und in der Gassrübi wurde eine neue Freihaltefläche für die bessere Bejagung des Rotwildes (Hirsch) geschaffen. Wie immer war die Stimmung zwischen den Beteiligten sehr gut und es blieb auch Zeit, sich gegenseitig auszutauschen. «Damit die Wälder ihre wichtige Schutzfunktion auch tatsächlich wahrnehmen können und die natürliche Waldverjüngung aufwächst, ist die Bejagung von Reh, Gämse und dem zunehmend vorkommenden Rotwild äusserst wichtig», erklärt Silvio Covi, Fachleiter Schutzwald Kanton Luzern. Jäger, Förster und die Schutzwald-Pflegegenossenschaft pflegen diesbezüglich auch einen guten und konstruktiven Dialog. Auch beim abschliessenden Aser (Mittagsimbiss) im Restaurant Hinterbergen wurde bei herrlicher Aussicht noch ausgiebig gefachsimpelt.

Aserpause auf der Freihaltefläche Gassrübi.

Aserpause auf der Freihaltefläche Gassrübi.