Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Jakobskreuzkraut ist tödlich für Pferde und Kühe

Rasante Ausbreitung in Ebikons Siedlungsraum

Jetzt blüht eine Pflanze, die grossen Schaden anrichten kann: das Jakobskreuzkraut. Dieses scheint sich besonders im Ebikoner Siedlungsraum auszubreiten. Der Naturschutzbeauftragte Martin Buchs bittet eindringlich darum, das Kraut zu entfernen!

«Wir müssen dieses Kraut entfernen, bevor es absamt, was in den nächsten Tagen geschieht», sagt Martin Buchs. Er hat bei seinen Gängen durch die Gemeinde an zahlreichen Orten das Jakobskreuzkraut festgestellt und ist deshalb beunruhigt. Denn – wenn Kühe oder Pferde diese Pflanze fressen, können sie sich tödliche Vergiftungen zuziehen. Das Tückische ist, dass die Pflanze auch noch im Heu giftig ist.

Das Jakobskreuzkraut wird zwischen 30 und 100 cm hoch und blüht gelb. Martin Buchs empfiehlt, bei kleinen Beständen im Garten das Unkraut mit einer kleinen Gartenschaufel auszustechen und die Pflanzenreste nicht im Kompost, sondern im Kehricht zu entsorgen.

7 Jakobskreuzkraut_Bestimmung_Blatt0

 

jakobskreuzkraut