Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Journalist aus dem Fenster gestürzt

Root: Ein Journalist stürzt aus dem Fenster eines Hotels – mit tödlichen Folgen. Diese Szene steht im Mittelpunkt des 11. Schweizer Tatort «Kriegssplitter», zu dem auch Dreharbeiten in Root stattfanden – mit nur wenigen Zuschauern.

cek. Margrit Lilly und Eric Voirol von der Rooter Tanzschule Flying Taps entdeckten einen Aushang auf dem Macchi-Areal, das auf Dreharbeiten vergangenen Sonntag hinwies. Nach dem Mittag begaben sich die beiden auf das Gelände, wollten einmal von nah miterleben, wie Szenen für einen Luzerner Tatort gedreht werden. «Ich wollte auch Stefan Gubser einmal aus der Nähe sehen, denn ich bin ein heimlicher Fan von ihm», gestand Margrit Lilly. Sie und Voirol erkundigten sich bei den Crewmitgliedern, wo sie am ehesten die Dreharbeiten mitverfolgen können. Diese waren sehr freundlich und zeigten ihnen die besten Plätze. Fotoaufnahmen durften sie auch machen. «Leider fand ich nicht den Mut, Stephan Gubser um ein Selfie zu bitten. Trotzdem hatten wir einen spannenden Sonntag, erfuhren viel Interessantes», verrät Margrit Lilly. Eric Voirol ergänzte: «Was uns Live- Bühnenkünstler, gerade daran eine neue Show zu produzieren, sehr beeindruckte: Die Filmcrew drehte zwei Stunden lang bis eine Szene von einer Minute perfekt ist. Wir müssen eine Szene auf Anhieb einwandfrei vorführen können.»

Tanzschulleiter verhaftet
Als Margrit Lilly vergangenen Sonntag ein Foto mit der Verhaftung von Eric Voirol auf Facebook postete, löste das bei einigen Usern einen kurzen Schrei des Entsetzens aus. Tatsächlich wirkte die Szene mit den Polizisten und dem Polizeiauto sehr echt und war nur ein Spass, den sich die «Tatort»-Crew mit dem Tanzschulleiter erlaubte, nachdem dieser verlauten liess, dass er gerne einmal eine Verhaftung am eigenen Leibe erfahren möchte. Im Tatort «Kriegssplitter» wird diese Szene nicht zu sehen sein.

Im Herbst ausgestrahlt
Der Tatort «Kriegssplitter», der die beiden Ermittler Reto Flückiger (Stephan Gubser) und Liz Ritschard (Delia Mayer) ins tschetschenisch-russische Umfeld führt, dürfte im kommenden Herbst ausgestrahlt werden. Die Dreharbeiten dazu laufen noch bis 20. Juni 2016 in Luzern und Umgebung. Neben Delia Mayer und Stefan Gubser stehen auch wieder Fabienne Hadorn und Jean-Pierre Cornu vor der Kamera. Weitere Episodenrollen sind unter anderem mit Joel Basman, Brigitte Beyeler, Lena Tronina und Johanna Bantzer besetzt. Regisseur dieses elften Schweizer «Tatorts» ist Tobias Ineichen. Seit 2002 entstanden unter seiner Regie zwölf SRF Fernsehfilme, darunter mehrere «Tatort»-Folgen, «Upload» sowie «Jimmie», ein Autistendrama, das als Bester Schweizer Fernsehfilm ausgezeichnet wurde. Die Autoren bei «Tatort: Kriegssplitter» sind Lorenz Langenegger («Hier im Regen») und Stefan Brunner («Blackstory», «SOKO Donau/Wien»).

Fotos Margrit Lilly und Eric Voirol, entstanden während den Dreharbeiten zum 11. Schweizer Tatort «Kriegssplitter» auf dem Macchi-Areal in Root:

20160612_195032

20160612_124010

20160612_150023

20160612_161343

20160612_163707

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop