Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Jubiläum und Wettkämpfe

Ebikon: Mit einem Spaghetti-Lotto-Plausch für die Junioren, einem rauschenden Jubiläumsfest für die Clubmitglieder und mit spannenden Finalspielen der Einzelclubmeisterschaft feierte der Tennisclub Ebikon Schindler am Wochenende vom 19./20. August auf der Tennisanlage Risch sein 50 Jahr-Jubiläum. Clubmeister 2017 wird Martin Osley bei den Herren Aktive, Corinne Wicki wird Clubmeisterin bei den Damen Aktive, Roland Kirchhofer bei den Herren 45+ und Peter Kaufmann bei den Herren 65+.

uh. Rund 140 Zuschauer verfolgten am Sonntag mit Interesse die Finalspiele. Über zwei Stunden dauerte das Finalspiel bei den Herren Akive, bei dem Martin Osley mit 6:2 und 7:5 als Sieger gegen Markus Pölzelbauer hervorging. Martin ist dieses Jahr neu dem TCES beigetreten und war als R2 an Position 1 gesetzt. «Für mich war es ungewohnt, dass bei Finalspielen so viele Zuschauer anwesend sind. Das habe ich bei meinen früheren Clubs nicht erlebt. Aber es macht Freude und ich habe am Schluss der Partie auch die leichten Beschwerden gut überstanden», meinte Martin Osley glücklich und nimmt einen grossen Schluck Bier aus dem Siegerpokal. Bei den Damen Aktive siegte Corinne Wicki mit 6:1, 6:1 über Sarah Enna. Corinne ist die Favoritin, technisch und läuferisch stark, und wenn sie an Clubmeisterschaften teilnimmt, ist ihr der Sieg kaum zu nehmen. Überrascht hat Yvonne Keller in der Vorrunde, sie schlug die besser klassierte Cornelia Kasal mit 6:3, 1:6 und 6:3. Bei den Herren 45+ musste sich Urs Styger geschlagen geben und dem jüngeren Roland Kirchhofer den Vorrang geben. Im Halbfinal besiegte Roland überraschend klar Alexander Fläckel mit 6:2, 6:1. Grund dieser klaren Niederlage ist wohl der: Alexander als stets präsenter Gastro-Chef ist stark involviert an den Jubiläumsfeierlichkeiten. Bei den Herren 65+ siegte Peter Kaufmann mit 6:1, 6:2 über Alois Aebischer. Es hatten sich in dieser Kategorie immerhin fünf Spieler angemeldet.
Im Ganzen haben 100 Spielerinnen und Spieler an den Clubmeisterschaften 2017 teilgenommen, die auch in diesem Jahr mit Vorrundenspielen bereits im Juli begonnen hatten. Für die Turnierleitung waren Markus Pölzelbauer, Marco Büeler und Michel Kälin (Leiter Spielbetrieb) verantwortlich. «Erwähnenswert ist noch, dass der Clubmeister der letzten beiden Jahre, Christoph Heutschi wegen einer Verletzung absagen musste und nicht zur Titelverteidigung ansetzten konnte», meinte Marco Büeler.

Jubiläumsfest
Mit einem rauschenden Jubiläumsfest wurde am Samstagabend 50 Jahre Tennisclub Ebikon Schindler gefeiert. 158 Clubmitglieder nahmen die Einladung vom OK Jubifest an und erschienen wie vor 50 Jahren auf dem Tennisplatz, ganz in Weiss. Sie wurden nicht enttäuscht. Sie genossen den Apéro vor dem extra aufgebauten Festzelt, prosteten sich zu – bis Regentropfen alle ins Innere vertrieb. Hier wurden sie von Henrik Belden, mit bürgerlichem Namen Lukas Linder und notabene TCES-Clubmitglied und zwei seiner Band-Kollegen Jwan Steiner und Andi Schnellmann empfangen. Ihre musikalische Show erntete viel Applaus samt Standing Ovation der Festgemeinde als Anerkennung. Das anschliessend servierte exquisite Gala-Menü liess keine Wünsche offen. Als weiteres Highlight trat Schösu auf, der sympathische Humorist aus dem Entlebuch. Seine lustige Comedy-Unterhaltung begeisterte und animierte zum Mitsingen. Bis tief in die Morgenstunden hinein feierten die Anwesenden bei Musik und Tanz.
In seiner Ansprache erwähnte Präsident Marco Kaufmann nochmals die diversen Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr – die GV im Casineum Luzern, den wegen schlechtem Wetter aufs nächste Jahr verschobenen Family-Day und jetzt das Jubifest. Er dankte dem OK und dem Platzwart Peter Widmer für den grossen Einsatz. «Wir haben mit ca. 100 Anmeldungen gerechnet und wurden völlig überrascht, als wir plötzlich 158 Personen hatten. Da mussten wir umdisponieren», meinte OK-Präsident Marco Bühlmann, «aber wir haben alles im Griff.»Auch Gastro-Chef Alexander Fläckel wurde gefordert – ein Zelt mitten im Grünen ohne Küche – dank Lydia Kriewall und ihrem Team verlief alles reibungslos.

Spaghetti-Lotto-Plausch
Für die Jugendlichen wurde am Freitagabend ein Spaghetti-Lotto-Plausch organisiert. Das Spaghetti-Essen war kaum zu Ende, da tobte draussen ein Gewitter mit Hagelkörnern, dass man fast Angst hatte, das Zelt halte nicht. Aber Daria Knapp und Marco Bühlmann, die Organisatoren, waren die Ruhe selbst und das Lotto wurde weitergeführt. Und man hatte die Sicherheit – das Zelt hielt!

TCES_DSC_0089_

TCES_DSC_0103_

TCES_DSC_0114_

 

Geschichte TCES
Am 21. Juni 1966 fand die Gründungsversammlung des Tennisclub Ebikon statt. Bobi Bucher, Gründungsmitglied des TC Ebikon erinnerte sich an die ersten beiden Tennisplätze beim Schmiedhof oder an das anfängliche Reservierungssystem auf einer alten Schulwandtafel. Der Tennisclub Schindler wurde 1982 gegründet. Die vier Kunstrasenplätze auf dem Schindler Areal mussten 2007 wegen des Rontal-Zubringers weichen. Nach vielen Gesprächen wurde im März 2008 der Zusammenschluss zum Tennisclub Ebikon Schindler vollzogen. Sepp Brem erstellte eine Chronik und Ernst Bäurle und Köbi Schürch ein Video «50 Jahre Tennisclubgeschichte: Tennisclub Ebikon bis heute» (siehe Chronik und Video unter www.tces.ch) TCES-Präsident Marco Kaufmann ist stolz auf den Mitgliederbestand von knapp 600 Clubmitgliedern. «Wir setzten auch auf unsere Jugend, über 130 Jugendliche betreuen wir in unserer Juniorenabteilung. Und hoffen natürlich, dass das eine oder andere Talent später von sich Reden macht».

 

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop