Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Jubilierende Vereine bereichern Dorfbild

Rotkreuz Die Musikgesellschaft Risch-Rotkreuz und der Musikverein Rotkreuz haben aus Anlass ihres 100- und 50jährigen-Jubiläums der Bevölkerung temporäre Kunst im öffentlichen Raum geschenkt. Darüber ist auch der Gemeindepräsident Peter Hausherr begeistert.

cek. Zum Auftakt ihres Jubiläumsjahres haben die beiden jubilierenden Vereine die Musik und Kunst zerschmelzen lassen. Dem voraus ging eine längere Vorbereitungszeit unter der Leitung von Robert Meier (Musikverein Rotkreuz). Zusammen mit den Künstlern Hans Galliker (Maler, Fotograf und Galerist), Daniel Anderhub (Steinbildhauer) und Erich Fuchs (Holzkünstler) kreierte er Ideen. Das Resultat wurde vergangenen Samstag zuerst am Lindenplatz-Kreisel in Risch-Rotkreuz mit musikalischer Umrahmung der Musikgesellschaft und des Musikvereins enthüllt: Musikanten mit Instrumenten aus Holzplatten gesägt und bemalt. Die Figuren selbst erscheinen in schwarz und dementsprechend diskret. Sie lenken auf jeden Fall die Autofahrer nicht zu arg ab. Im Sonnenlicht glänzen zurückhaltend die Instrumente in Silber und Gold, die die Holzfiguren halten. Mitten im Kreisel wurden auch die Fahnen beider jubilierenden Vereine gehisst.

Holzskulpturen beim Dorfmatt-Zentrum
Mit einer Marschparade gefolgt von zahlreichen Menschen spazierten die beiden Korps zum nächsten Enthüllungsort – dem Zentrum Dorfmatt und dem in der Nähe stehenden Brunnen. Hier kamen die ausschliesslich von Erich Fuchs aus Holzstämmen geschaffenen Musikanten-Skulpturen zum Vorschein. In ihrer Wirkung sehr lebhaft und mit eigenem künstlerischen Flair, bei deren Betrachtung zuweilen Freude ausgelöst wird. Im Garten des Hotel Apart wie auch vis-à-vis des Café Hug sind die Negative der «musischen» Figuren vom Lindenplatz-Kreisel zu sehen. Sie haben genauso ihren künstlerischen Anspruch. Die Werke an den drei Standorten sind nun während ein paar Monaten in Risch-Rotkreuz zu bewundern und werden voraussichtlich mit dem ersten Schneefall (zirka im November 2017) weggeräumt.

Grandioses Projekt
Auf Anfrage hin äusserte Gemeindepräsident Peter Hausherr zur Idee der beiden jubilierenden Korps: «Dem Musikverein Rotkreuz und der Musikgesellschaft Risch-Rotkreuz wie auch den Künstlern Erich Fuchs, Daniel Anderhub, Hans Galliker und dem Projektverantwortlichen Robert Meier gebührt ein grosser Dank für dieses grandiose Projekt. Die einmalige Kombination der beiden Vereinsjubiläen mit den äusserst gelungenen Kunstwerken sind eine grosse Bereicherung unseres Dorfbildes und gleichzeitig beste Werbung für die beiden Musikvereine. Ich hoffe sehr, dass die Bevölkerung den Vereinen an den Jubiläumsveranstaltungen im 2017 mit ihrer Präsenz die gebührende Ehre erweisen wird.»