Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Klasse Politik

Dienstagmorgen in Bern, im Bundeshaus. Sessionstag. Wir, vier Ebikoner, mittendrin. Exakte Einlasskontrolle am Haupteingang, zuvorkommende Abholung durch den Weibel.

Das Programm getaktet, so wie auch der Tag der Parlamentarier getaktet ist. Eine kurze Einführung in der Kuppelhalle. Der Führer bittet darum, eine Gasse offen zu lassen. Nationalrätinnen und Ständeräte schreiten zügig zwischen den beiden Kammern, und zum Kommissionszimmer hin und her. Widmen sich den von ihnen geladenen Gästen, verschwinden im Sitzungsraum für die nächste Besprechung. Nicht Hektik, aber Betriebsamkeit. Das Schweizer Volk beschäftigt «die da oben in Bern» ordentlich. Ein Blick von der Tribüne in die kleine Kammer bestätigt: der Themen sind viele, die es abzuarbeiten gilt. Ebenso im Anschluss beim Zuhören bei den Nationalräten. Dann erlaubt uns SR Damian Müller (FDP) einen Blick hinter die Kulissen: Sein bescheidener Arbeitsplatz im dritten Stock, das grösste Zimmer für Kommissionssitzungen mit 48 Plätzen, das Vorzimmer zum Ständerat. Wo ein Namenstäfeli an der Wand signalisiert, wessen Mantel hier hängt. Die Nationalräte haben eine kommune Garderobe ohne Beschriftung, erzählt uns der junge Luzerner mit einem Augenzwinkern. Sachlich wird in den Debatten über die Dossiers gefightet, entspannt ist der Umgang in den Pausen. Beim Blick von der Galerie in die Kuppelhalle mit ihren vielen Symbolelementen schlägt das Herz einer Schweizerin schneller. Aber auch vom Wendeltreppensteigen: vom EG hinauf ins dritte Geschoss und wieder hinunter. So können auch mehrheitlich sitzend arbeitende Parlamentarier fit bleiben! Ein exzellentes Mittagessen, zu dem sich auch Joachim Eder, Zuger Ständerat (FDP), gesellt, rundet den gelungenen Ausflug ins politische Räderwerk ab. Klasse, die Politik!

Marlis Jungo

Marlis Jungo