Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Konfettiregen für das Ehepaar Bannwart

Ebikon: Am Fasnachtsfreitag, zwischen 11 und 11.15 Uhr, gaben sich das Weibelpaar der Rotsee-Zunft, Thomas Bannwart und Esther Aregger, das Ja-Wort auf dem Standesamt.

cek. Eine Heirat während der Fasnachtszeit ist etwas Besonderes. Das Weibelpaar der Rotsee-Zunft, Thomas Bannwart und Esther Aregger, hatte sich das Datum des 24. Februar 2017 ausgesucht, um sich auf dem Standesamt in Ebikon das Ja-Wort zu geben. Das geschah selbstverständlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Kreise der Familie und mit den Trauzeugen Bruno Unternährer aus Horw und Mona Blättler aus Wolfenschiessen. Aufmerksamen Beobachtern entging allerdings an diesem Fasnachtsfreitag nicht, dass emsiges Treiben im Parterre des Gemeindehauses herrschte. Auf der Treppe zum zweiten Stock standen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrum Höchweid, wo Esther Aregger tätig ist, Spalier. Mit Windeln (bei Bannwart-Aregger ist demnächst Nachwuchs angesagt) bildeten sie einen Bogen, durch das das frisch vermählte Ehepaar seinen Weg suchen durfte. Kaum beim letzten Treppenansatz angekommen, wurden die beiden vom ersten Konfettiregen überrascht. Von zahlreichen Gästen – darunter Rotsee-Zunftmeister Kurt II. und seine Familie wie auch Rotseezunft-Präsident Toni Emmenegger und weiteren Zünftlern wurde das Ehepaar Bannwart-Aregger empfangen und zu ihrer Vermählung beglückwünscht. Die Märi-Ruugger (Mitglieder des Turnvereins Ebikon) umrahmten den feierlichen Anlass mit einem kakaphonischen Ständchen.

Heirat 1 Heirat 4 Heirat 5