Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Konfettis, Geiss und Edelweiss

Ebikon: Fabulös bezeichnete Rotseezunftmeister Andreas II. das Rundbild, das Fünft- und Sechstklässler für den Fasnachtsturm gemalt haben. Etwas fehlt allerdings auf diesem farbenfrohen Markenzeichen.

cek. Der Fasnachtsturm ist ein Zeichen des Dankes an alle Sponsoren und Gönner, welche die Rotseezunft für die Gestaltung der Ebikoner Fasnacht unterstützen. Versteckt unter weinroten und blauen Tüchern war das Rundbild, das heuer Fünft- und Sechstklässler des Schulhauses Zenti mit ihrer Lehrerin Simone Jeker gestaltet hatten. «Das runde Bild ist fabulös», kündigte Rotseezunftmeister Andreas II. an. Bevor das farbenfrohe Werk enthüllt wurde, verriet Jörg Bucher, Präsident der Rotseezunft: «Was fehlt, ist der Böögg. Er wird an der Tagwache am Schmutzigen Donnerstag auf den Fasnachtsturm gehievt.» Dann überliess er den jungen Künstlerinnen und Künstlern ihr Fasnachtswerk unter dem Trommelwirbel der «Böggengarde» zu enthüllen. Zum Vorschein kam ein strahlend gelbes Bild voller bunter Konfettis, Edelweiss, einer Geiss und dem Motto des Rotseezunftmeisters: «Hoppla Geiss, Äbiker Fasnacht ganz heiss.» «Einen Morgen und einen Nachmittag haben wir daran gearbeitet», verriet einer der insgesamt 22 SchülerInnen, die das Rundbild gemalt hatten. Gross war die Schar aus der Bevölkerung, die an der Einweihung des Fasnachtsturmes erschien und das bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Da waren der heisse Kaffee und die heissen Würstli mit Brötli sehr willkommen. Die Guuggenmusigen «Näbelhüüler» und «Rüssgusler» liessen ebenso Wärme aufkommen.