Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Kooriniertes Flüchtlings-Engagement

Seegemeinden: Viele Menschen möchten in der aktuellen Flüchtlingssituation helfen. Die Gemeinden Weggis, Vitznau und Greppen unterstützen und koordinieren dieses Engagement und organisieren hierzu am 3. Mai eine Koordinationssitzung. Dies in Zusammenarbeit mit den reformierten und katholischen Kirchgemeinden.

amtl. Die Bilder von Menschen, die nach Europa wollen, um hier Asyl zu beantragen prägen seit einigen Monaten die Medien. Die grosse Anzahl von asylsuchenden Menschen bringt das bestehende System an seine Grenzen. Viele Privatpersonen möchten in dieser Situation Hilfe und Unterstützung anbieten und tun das auch bereits. Die Seegemeinden möchten dieses Engagement koordinieren. Mittels einer Koordinationssitzung am 3. Mai 2016 wollen wir die Hilfsangebote der Freiwilligen sortieren, Ideen zusammentragen, die Menschen miteinander vernetzen und die daraus entstandenen Projekte begleiten. Die Gemeinden Weggis, Vitznau und Greppen, wie auch die reformierten und katholischen Kirchgemeinden werden soweit als möglich Räumlichkeiten zur Verfügung stellen, um die nötige Infrastruktur für die Unterstützungsmassnahmen bereit zu halten. Zuständig für die Betreuung der Asylsuchenden und Flüchtlinge in den Seegemeinden ist der Kanton Luzern. Dieser ist über die diesbezüglichen Gemeindeaktivitäten orientiert und unterstützt das Engagement. Flüchtlinge brauchen wie alle Menschen eine Aufgabe, müssen sich in der Gesellschaft akzeptiert und nützlich fühlen und vor allem auch in Kontakt mit der heimischen Bevölkerung stehen, damit die Integration gelingt. Aktuell wohnen in den Seegemeinden knapp 60 Personen mit Flüchtlingshintergrund. Personen, die sich freiwillig für Asylsuchende in Weggis, Vitznau und Greppen engagieren möchten, sind herzlich eingeladen an der Koordinationssitzung vom 3. Mai 2016, 19.30 Uhr in der Aula des Dörflischulhauses teilzunehmen.

Koordinationssitzung
Dienstag, 3. Mai 2016, 19.30 Uhr. Aula, des Schulhaus Dörfli, Weggis. Alle, die sich freiwillig für Flüchtlinge in den Seegemeinden engagieren möchten, sind herzlich eingeladen. Für Fragen oder Anliegen wenden Sie sich an Beatrix Küttel, Sozialvorsteherin Weggis, Tel. 041 392 15 61 oder beatrix.kuettel@weggis.lu.ch