Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Küssnacht ist wieder Dampfschiff-Station

Küssnacht: Während vielen Jahren wurde Küssnacht von der Raddampferflotte der SGV nicht mehr angefahren. Dieses Manko ist nun beseitigt.

Urs Keller wurde 2005 wurde zum Fan der Dampferflotte auf dem Vierwaldstättersee. Als er seine Hochzeit auf dem Raddampfer «Gallia» feierte. Er schloss sich den Dampferfreunden an, die sich ideell aber auch finanziell für die Erhaltung der nostalgischen Dampfriesen einsetzen. Vor vier Jahren fasste sich Keller ein Herz und trat an der GV vor 700 Leuten ans Mikrofon. „Es sollten alle vier Buchten des Vierwaldstättersees durch Dampfer erschlossen werden“, war sein Votum. Langjährige Mitglieder rieten ihm zu einem Antrag, damit auch die SGV als Besitzerin der Dampfer nachdrücklich darauf hingewiesen werden konnte.

Ziel erreicht
Überglücklich entstieg er in Begleitung seines Kampfgefährten Fritz Stocker am Samstag dem ersten fahrplanmässigen Kurs des Dampfers Unterwalden. Täglich bis zum 11. September jeweils um 12.53 Uhr macht das Z’Mittagschiff nun Halt in Küssnacht. Begrüsst wurden Schiff, Mannschaft und Passagiere zum einen von Vertretungen des Bezirks, von HohlgassLand Tourismus und einem Sprutz von der Drehleiter. Optisch und akustisch hiessen die Alphornbläser und Fahnenschwinger Küssnacht am Rigi willkommen. Zahlreiche Küssnachter und Zuschauer aus der Umgebung wie auch Touristen liessen sich das Spektakel nicht entgehen.

Nun heisst es, den fahrplanmässigen Probelauf zu festigen. Die wirtschaftliche Vorgabe für die Fortsetzung der Verbindung im nächsten Sommer lautet: 30 Passagiere täglich. Damit dies erreicht werden kann, setzen HohlgassLand Tourismus mit Präsident Roger A. Fischer auf Aktionen. Beispielsweise die Fahrt nach Küssnacht mit dem Dampfer, ein Spaziergang durch den Ort, eine Seilbahnfahrt auf die Seebodenalp. Zurück im Tal kann die Rückfahrt mit dem Motorschiff erfolgen. Oder wie es eine Familie aus Küssnacht am Samstag tat: mit der Bahn nach Luzern und für günstige Fr. 13.50 (Halbtax) pro Person mit dem Dampfer zurück nach Küssnacht.

Dampferfreund werden
Aber auch die Dampferfreunde mit Ständerat Damian Müller als Präsident von 10000 Mitgliedern könnte zum Erhalt dieses Seeerlebnisses beitragen. Die Vereinigung setzt sich ein für den Erhalt von Europas grösster Binnensee-Dampferflotte. Das bedeutet auch einen fahrplanmässigen Einsatz der «Stadt Luzern», «Unterwalden», «Uri», «Gallia» und des «Schiller». Günstige Fr. 50.– beträgt der Familienbeitrag, Einzelpersonen bezahlen Fr. 30.–. Geboten werden eine jährliche Gratis-Dampferrundfahrt zur GV, drei Mal jährlich das Mitgliedermagazin und ein Gutschein für einen Klassenwechsel von der 2. in die 1. Klasse. Wer sich angesprochen fühlt findet weitere Informationen auf www.dampfschiff.ch
Text und Bilder me.

Stimmungsbild von der Anfahrt des Raddampfers Unterwalden.

Stimmungsbild von der Anfahrt des Raddampfers Unterwalden.

Roger A. Fischer HohlgassLand Tourismus begrüsst Mannschaft und Gäste, vorne rechts Kapitän HP. Mosimann.

Roger A. Fischer HohlgassLand Tourismus begrüsst Mannschaft und Gäste, vorne rechts Kapitän HP. Mosimann.

Optisches und akustisches Willkommen: Küssnachter Alphornbläser und Fahnenschwinger und im Hintergrund die Drehleiter.

Optisches und akustisches Willkommen: Küssnachter Alphornbläser und Fahnenschwinger und im Hintergrund die Drehleiter.

Damian Müller, Ständerat und Präsident der Dampferfreunde (v.l.) mit den Initianten Urs Keller und Fritz Stocker, Michael Fuchs vertritt als Bezirksammann Küssnacht.

Damian Müller, Ständerat und Präsident der Dampferfreunde (v.l.) mit den Initianten Urs Keller und Fritz Stocker, Michael Fuchs vertritt als Bezirksammann Küssnacht.