Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Kunterbunte Viren tanzen am Fasnachtsturm

Ebikon Klein und Gross trotzte der klirrenden Kälte und erschien munter zur Einweihung des Fasnachtsturmes der Rotsee-Zunft.

cek. Gross war die Schar von Erwachsenen, die zur Einweihung des Fasnachtsturmes beim Bruder-Klausen-Brunnen erschienen war. Kinder in Fasnachtskleidern versprühten bereits Vorfreude auf die fünfte Jahreszeit. Kaum waren die ersten Trommeltöne zu hören, richteten sich alle Blicke auf die Böögegarde. An ihrer Spitze lief erstmals der 4 1/2jährige Valentin mit. Er spielte auf einer Trommel, die ihm sein Grossvater und Böögegardist Josef Kaufmann geschenkt hatte. Alsbald folgte die Guuggenmusig Rüssgusler, sie brachte Schwung in die Menschenmenge. Das Rotseezunftmeister-Paar Kurt II. und Barbara Schürmann mit ihren Kindern sowie das Weibelpaar Thomas Bannwart und Esther Aregger hatte sich auch bereits in der Nähe des Fasnachts­turmes versammelt. Nach  dem letzten Guuggerton dankte Rotsee-Zunftmeister Kurt II. den Sponsoren für ihre Unterstützung. Zu ihren Ehren stand auch der Fasnachtsturm. «Nun bin ich gespannt auf das Bild, das die Buchrainer Schülerinnen und Schüler der dritten Primarklasse mit Lehrerin Olivia Konrad gemacht haben»,  äusserte Kurt II. und überliess den Mädchen und Knaben, das Tuch zu entfernen, das um das Rundbild gespannt war. Zum Vorschein kamen kunterbunte Viren in verschiedenen Varianten, die ganz zum Zunftmeister-Motto «Fäschte, Freud ha, intrigiere. Lönd euch vom Äbiker Fasnachtsvirus infiziere!» perfekt passten. «Toll habt ihr das gemacht», lobte Kurt II. und überliess die Bühne anschliessend der Guuggenmusig Näbelhüüler. In der Festwirtschaft hatten die Rotsee-Zünftler alle Hände zu tun, denn ihre wärmenden Getränke, Wurst und Brot waren sehr begehrt.
Fürwahr den Sechstklässlern aus Buchrain ist das Wandbild am Fasnachtsturm wirklich gelungen. Es lohnt sich dieses näher zu betrachten und die Kreativität zu bewundern. Diese Viren lösen keine Erkältung, sondern pure Freude aus.