Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Längere Reisezeiten auf den Linien 22/23 und 24

Rontal/Meggen: Die Stadt Luzern muss den Belag der Seebrücke erneuern. Die Arbeiten starten am 3. Juli und dauern voraussichtlich bis am 23. Juli 2017. Von der Sperrung von Fahrspuren auf der Seebrücke sind auch die Kurse des öffentlichen Verkehrs betroffen.

pd./red. Wie die Stadt Luzern mit einer Medienmitteilung am 23. Juni 2017 bekannt gab, wird der Belag der Seebrücke vom 3. Juli bis ca. am 23. Juli 2017 erneuert. Während den Bauarbeiten wird pro Fahrtrichtung jeweils eine Spur abgebaut. Die Seebrücke ist auch für den öffentlichen Verkehr eine zentrale Verbindung von und zum Bahnhof Luzern. Über die Seebrücke führen neun vbl-Linien sowie eine Postautolinie. Durch den Spurabbau ist im Stadtzentrum mit erheblichen Staus und Wartezeiten zu rechnen. Davon betroffen sein werden auch die öffentlichen Busse. Aus diesem Grund bittet die vbl ihre Fahrgäste, auf allen Linien, die durchs Stadtzentrum führen, mehr Reisezeit als üblich einzurechnen. Auch Kurse auf dem linken Seeufer mit Ziel zum Bahnhof Luzern können von vermehrten Stausituationen betroffen sein.

Alternative Verbindungen
Für Reisende aus den Vorortsgemeinden mit Ziel Bahnhof Luzern stehen auch die S-Bahnhöfe Emmenbrücke, Ebikon sowie Luzern-Verkehrshaus zur Verfügung. vbl fährt alle diese S-Bahn-Haltestellen an, so dass ein bequemes Umsteigen möglich ist. Gerade für Reisende aus Richtung Meggen (Linie 24) und Ebikon/Rontal (Linien 22/23) mit Reiseziel Luzern-Bahnhof empfiehlt die VBL speziell den Umstieg auf die S-Bahnen ab Luzern-Verkehrshaus bzw. Ebikon. vbl dankt allen Fahrgästen im Voraus für das Verständnis und die Geduld und bemüht sich, die Verspätungen und Kurs­ausfälle aufgrund der Bauarbeiten an der Seebrücke so gering wie möglich zu halten.

Vom 3. bis zirka 23. Juli 2017 ist die Seebrücke nur einspurig befahrbar. Bild vbl

Vom 3. bis zirka 23. Juli 2017 ist die Seebrücke nur einspurig befahrbar. Bild vbl