Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Lauberhornstimmung auf dem Michaelskreuz

Mit Fassdugelis über die Piste brettern

Grossartigen Sport und viel Gelächter am Fassdugelirennen vom vergangenen Sonntag. Manch einer musste erfahren, dass auch Fassdugelis ganz schön widerspenstig sein können.

Der Nebel auf Michaelskreuz spielte für einmal Katz und Maus mit den Aktiven und dem Veranstalter. Mal war es so neblig, dass man kaum vom einen Tor zum anderen sah, mal liessen die Verhältnisse etwas mehr Sicht zu auf das, was die Athleten leisteten und mal schien sogar die Sonne und gab den ganzen Blick frei auf das bunte Geschehen am Ochsenhang auf Michaelskreuz.

Nach zwei Jahren Unterbruch konnte der Fassdugeliclub Udligenswil am Sonntag, 20. Januar, das beliebte Fassdugelirennen einmal mehr durchführen. Auf einer holprigen Piste galt es, mit den halbrunden Fassdugelis einen anspruchsvollen Parcours zwischen Tannengrotzlis hindurch zu meistern. Die zahlreich aufmarschierten Zuschauer bekamen dabei grossartigen Sport zu sehen. Die einen der insgesamt 52 startenden Damen, Herren, Kinder und Jugendlichen überzeugten dabei durch profunde Technik, die anderen durch umso grössere Ausdauer. Der eine schlug ungewollt einen Purzelbaum, es gab reihenweise unvollendete Pirouetten zu bewundern und nicht selten blieb einer – sehr zum Gelächter der Zuschauer – an den Tannengrotzlis hängen, die als Tore dienten. Denn auch dieses Jahr wollten manche Dugelis nicht genau das machen, was der Besitzer sich vorgestellt hatte. Und gerade der «Hundschopf» verlangte heuer einmal mehr allen Mut ab.

Zuletzt aber war jeder Sieger, der diesen Hang gemeistert hatte und das Kaffeeglas als Andenken war mehr als verdient. Der Fassdugeliclub Udligenswil zeigte mit diesem Rennen auf dem Michaelskreuz einmal mehr auf, für welchen Mordsspass Bretter ausgedienter Most- und Weinfässer gut sein können!

 

Auszug aus der Rangliste:

Damen (4 Teilnehmende)
1. Karin Buholzer, Beromünster
2. Anita Speck, Oberwil
3. Ruth Steiner, Malters
4. Brigitte Betschart, Udligenswil

 Jugendliche (27 Teilnehmende)
1. Dario Fleischli, Udligenswil
2. Andrin Gander, Root
3. Stefan Christen, Root
4. Fabio Schurtenberger, Root
5. Sean Holenstein, Udligenswil

Herren (21 Teilnehmende)
1. Martin Bellmont, Küssnacht
2. Peter Steiner, Rotkreuz
3. Franz Fischer, Root
4. Paul Gisler Udligenswil
5. Luca Steiner, Malters