Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Lebensfreude pur mit popUp-Welten

Tickets zu gewinnen für Vorstellung von Circus Monti

Circus Monti wurde mit dem Schweizer Innovationspreis 2013 der Vereinigung Künstler–Theater–Veranstalter (ktv) für innovatives Schaffen, Originalität und Qualität ausgezeichnet. Das aktuelle Programm «monti 2013 – popUp!» ist ansteckende Lebensfreude. Wir verlosen 2×2 Tickets.

Circus Monti überrascht mit einem neuen, leidenschaftlichen Programm. Zwei Clownfiguren machen sich auf, dem Traum vom Fliegen näher zu kommen. Auf ihrer Suche stossen sie unverhofft auf fantastische Welten, die sich, einem Pop Up-Buch gleich, bunt und grossartig vor ihren Augen entfalten. Darin überraschen die Artistinnen und Artisten mit preisgekrönten Darbietungen.

monti13-johannes_muntwyler2
Poesie und Innovation – Johannes Muntwyler verkörpert moderne Zirkustradition.

So begeistert das Trio Anneaux mit einer choreographierten und ästhetischen Nummer mit Chinesischen Ringen. Kürzlich ist diese innovative Darbietung am bedeutendsten Nachwuchsfestival in Paris mit der Goldmedaille ausgezeichnet worden.

Zum ersten Mal überhaupt werden in einer Manege die Disziplinen Schlappseil und Trickline kombiniert. Der Norweger Chris Pettersen zeigt mit den beiden Requisiten eine originelle, noch nie gesehene Darbietung.

Sinnlich und kraftvoll präsentiert der Belgier Amaury Vanderborght seine Tricks am Vertikalseil. Die beiden Artistinnen Léonie Pilote und Alba Faivre verzaubern durch Ästhetik am Chinesischen Mast, während Kristiana Dniprenko im Rhönrad mit höchster Präzision, Dynamik und Leidenschaft überzeugt.

Nach einem Jahr Manegenabsenz ist der 19-jährige Tobias Muntwyler zurück. Mit verschiedenen Diabolos zieht er mit neuen Tricks das Publikum in seinen Bann. Der um zwei Jahre jüngerer Bruder Mario steht ihm in nichts nach und überzeugt gemeinsam mit Sebastian Schlotzhauer mit einer völlig neu einstudierten Jongliernummer mit Bällen. Johannes Muntwyler – er feiert sein 35. Manegenjubiläum – jongliert mit Geschirr und lässt gemeinsam mit den beiden Clowns die Teller tanzen. Sollten Scherben wirklich Glück bringen, wird die diesjährige Saison zu einem Erfolg. Einzigartige Gruppennummern verschmelzen mit den artistischen Darbietungen zu einem fantastischen Gesamtkunstwerk voller Ästhetik, Heiterkeit und ansteckender Lebensfreude.

PopUp-Bücher als Inspirationsquelle
Die beiden Theaterschaffenden Didi Sommer und Cécile Steck zeichnen für Konzept und Regie von «monti 2013 – popUp!» verantwortlich. Sie haben sich dabei von PopUp-Büchern inspirieren lassen. «Wir wollen vor den staunenden Augen des Publikums atemberaubende Welten entfalten und entstehen lassen – wie in einem Pop Up-Buch eben!» umschreiben die beiden ihre Arbeit. Riesige Bücher dienen als Requisiten und drei symbolisch angedeutete Bücherberge stehen anstelle eines herkömmlichen Artisteneingangs. Lichtdesigner Christoph Siegenthaler setzt das Ganze zauberhaft und wirkungsvoll in Szene. Musiker Pascal «P» Kaeser hat die Musik des gesamten Programmes komponiert. Gekonnt hat er sich von verschiedensten Stilen und Rhythmen leiten lassen und damit einen weiteren, berührenden Mosaikstein geschaffen. Präzise versteht es das siebenköpfige Circusorchester, die Kompositionen mit viel Fingerspitzengefühl und einem Hauch aus Jazz und Funk umzusetzen. Das Gesamtkunstwerk wird durch die von Barbara Mens kreierten Kostüme vollendet.

Schweizer Innovationspreis der ktv
Circus Monti ist als erster Zirkus überhaupt dieses Jahr mit dem Schweizer Innovationspreis der Vereinigung Künstler–Theater–Veranstalter (ktv) für innovatives Schaffen, Originalität und Qualität ausgezeichnet worden. Damit wird der Mut zur Eigenständigkeit wie auch die stetige Innovation bei den Programmkonzepten gewürdigt. Johannes Muntwyler, Circusleitung Circus Monti, freut sich: «Diese Anerkennung ehrt uns sehr. Einerseits wird damit unser Schaffen nach den beiden Prix Walo ein weiteres Mal gewürdigt. Andererseits kommen wir damit unserem Ziel, auch in der Schweiz definitiv als Kulturgut wahrgenommen und anerkannt zu werden, einen wichtigen Schritt näher.»

 

Tickets gewinnen
Gewinntelefon: Rufen Sie am Freitag, 5. April, ab 14 Uhr (Telefon offen bis 15Uhr) an unter 041 228 90 00.
Kennwort: Circus Monti. Es gibt 2×2 Tickets zu gewinnen für die Vorstellung vom Samstag, 6. April.

 

Vorstellungen
Parkplatz Brüelmoos beim Lido Luzern, 3.–14. April 2013

Freitag, 5. April15.00/20.15 Uhr
Samstag, 6. April15.00/20.15 Uhr
Sonntag, 7. April15.00 Uhr
Montag, 8. April spielfrei
Dienstag, 9. April ausverkauft
Mittwoch, 10. April14.00 Uhr
Donnerstag, 11. April14.00 Uhr
Freitag, 12. April20.15 Uhr
Samstag, 13. April15.00/20.15 Uhr
Sonntag, 14. April15.00 Uhr

Tickets: Tel. 056 622 11 22 / www.circus-monti.ch / Circuskasse / Ticketcorner-Vorverkaufsstellen

Tournéeplan: www.circus-monti.ch