Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Lego-Film und Silo-Stern auf Platz 2 und 3

Drei «Projekt9»-Preise gehen nach Root

Mehr als 160 Arbeiten von Sekundarschülerinnen und -schülern aus der Deutschschweiz nahmen am Wettbewerb «Projekt9» der Pädagogischen Hochschule Luzern teil. Zwei Projekte aus Root gewannen am Finale den zweiten und dritten Preis.

Jeweils im Januar schreibt die Päda-gogische Hochschule (PH) Luzern, der Verein Jugend und Wirtschaft und dieses Jahr neu der Migros Kulturprozent mit seinem Projekt «Service-Learning» den Wettbewerb «Projekt9» auf der dritten Sekundarstufe aus. Zehn aus den über 160 eingereichten Gruppen- und Einzel-Arbeiten schafften es ins Final, so auch Tim Frei mit seinem Lego-Stop-Motion-Film «Tell Reloaded». Seit Kindheit ist Tim Frei von Legos fasziniert. Nun hat er die Steine mit seiner Leidenschaft für Film und Technik vereint. 2000 Fotoaufnahmen machte er für seinen knapp vierminütigen Film, der auf You-Tube bereits 380 Aufrufe verzeichnet. Er stellt die Geschichte rund um Wilhelm Tell und den Apfelschuss dar, endet jedoch anders als es die Buchvorlage tut. «Es ist sicher der erste Tell-Lego-Film in hervorragender Qualität. Die Vertonung ist sehr professionell», stellte Jurymitglied Thomas Estermann fest. Tim Frei gewann mit seinem Film den zweiten Preis bei den individuellen Arbeiten, sprich ein Eintrittsticket zum Fussballländerspiel Schweiz-England (bester Sitzplatz) plus Railchecks. Er hoffte, dass auch das Gruppenprojekt, nämlich der Silo-Stern («Rigi Anzeiger» vom 27. Juni), den er zusammen mit Stefan Zimmermann und Thomas Brunner umsetzte, den zweiten Preis mit weiteren Fussballtickets gewinnt. Es kam anders. Die Jury verlieh ihnen den dritten Preis in Form von Eventgutscheinen im Wert von 500 Franken. «Cool» fanden die drei. Zum ersten Mal wurde heuer auch der Schulhauspreis verliehen. Er ging gleich an zwei Schulen, die mit ihren Projekteingaben in qualitativer wie auch quantitativer Anzahl sowie engagierten Lehrpersonen auffielen, nämlich nach Dagmersellen und Root. Brigitte Wymann, Andrea Stalder und Tobias Christen, die an der Schule Root unterrichten, kommen nun in den Genuss einer Betriebsbesichtigung zum Thema Projektmanagement und anschliessendem Nachtessen.

Sowohl in der Gruppe wie auch mit Einzelprojekt einen Podestplatz geschafft: Tim Frei, der von Stefan Zimmermann (l.) und Thomas Brunner, hoch gehoben wurde.

Sowohl in der Gruppe wie auch mit Einzelprojekt einen Podestplatz geschafft: Tim Frei, der von Stefan Zimmermann (l.) und Thomas Brunner, hoch gehoben wurde.

Rooter Schüler applaudierend während der Preisvergabe.

Rooter Schüler applaudierend während der Preisvergabe.

Andrea Stalder und Brigitte Wymann (r.) nahmen den Preis für die Schule Root von Erich Lipp, Leiter ZIPP der PH Luzern entgegen.

Andrea Stalder und Brigitte Wymann (r.) nahmen den Preis für die Schule Root von Erich Lipp, Leiter ZIPP der PH Luzern entgegen.

Das Finale wurde von den Meggerinnen Anna de Groot und Franziska Marty musikalisch umrahmt.

Das Finale wurde von den Meggerinnen Anna de Groot und Franziska Marty musikalisch umrahmt.

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop