Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Liebi mit Blächschade

Küssnacht: 18- bis 25jährige Personen der Landjugend überraschen mit ihrem Können im humorvollen Lustspiel «Liebi mit Blächschade».

cek. Sie sind nicht mehr wieder zu erkennen, die jungen Frauen und Männer, die kommenden Samstag ab 14 und 20 Uhr sowie am Sonntag, ab 19 Uhr, im «Monséjour» in Küssnacht das bäuerliche Lustspiel «Liebe mit Blächschade» aufführen. Genauer haben sie sich in erwachsene Darsteller verwandelt, die mit teils mehrjähriger Bühnenerfahrung brillieren. Das Stück selbst ist gespickt mit Witz und Überraschungen. Manche Szenen erscheinen direkt aus dem Leben gegriffen. Zuerst erscheint Toni Hintermann (Erwin Hess) auf der mit einem prächtigen Wohnzimmer ausstaffierten Bühne. Sein Hemd weist Blutspuren und sein Gesicht Blessuren auf. Er hatte eine Karambolage mit dem Laternenpfahl, weil er während der Fahrt mit seinem Auto sich von einem «Teenagerli» ablenken liess. Dieses «Missgeschick» versucht er vor seiner Frau Marianne Hintermann (Anita Reichmuth) zu verheimlichen. Ausgerechnet sie braucht aber das Fahrzeug, um ihre Schwester Greti (Priska Hess) am Bahnhof abzuholen, was ihr dank Zweitschlüssel gelingt. Doch wegen eines Autorasers kollidiert sie mit einem Baum. Um einem Donnerwetter ihres Ehemanns zu entgehen, will sie die Reparaturen über Nacht beim Garagisten Fritz Hämmerli (Stefan Hodel) machen lassen. Das das nicht gut gehen kann, lässt sich erahnen. Es kommt sogar schlimmer als gedacht, denn da taucht noch die Autostopperin Cornelia Kübler genannt «Babsy» (Fabienne Müller) auf. Um sie kümmert sich fürsorglich Pepe (Tobias Bucher), Sohn des Ehepaars Hintermann. Der «Bären»-Wirt Max Wiesner (Stefan Sidler) und die Haushälterin Käti (Angela Reichmuth) stehen zeitweise regelrecht zwischen den Fronten.