Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Lieblingsmenschen – ein Theaterstück

Ebikon: Mit einem witzigen zeitgenössischen Stück von Laura de Weck präsentiert sich das Wahlfach Theater des Gymnasiums St. Klemens. Es handelt von einem Haufen junger Studentinnen und Studenten und von deren Ehrgeiz und Flausen. Zu sehen vom 17. bis 19. Juni im Gymi St. Klemens.

Lieblingsmenschen_2016

pd. Laura de Wecks Komödie handelt von fünf jungen Menschen, die sich in Zigarettenpausen an der Uni und für Kaffeenachmittage treffen, rastlos zwischen Bibliotheken und lauten Partys umherirren, auf der Suche nach … – ja, nach was eigentlich? Lili studiert Psychologie und würde gern verführt werden, Darius ist nicht abgeneigt, und Jule, seine Ex und beste Freundin von Lili, ist bald sehr eifersüchtig. Sven kommt nirgends so richtig an. Schnell mischen sich die Paare neu und suchen wie Anna, in langjähriger Beziehung mit Phillip, dem immer lernenden Medizinstudenten, nach Authentizität in einer Zeit der unbeschränkten Möglichkeiten. Hinter der heiteren Oberfläche sind bald Abgründe tiefgreifender Verunsicherung spürbar. Denn sowohl im belanglosen Sex wie auch in mehrjährigen Beziehungen bleibt die große Sehnsucht. Die dahergeredeten Small-Talk-Phrasen und zum Teil spätnachts verschickten SMS zeugen von einer zwischenmenschlichen Tragik, die am Ende unversehens Realität wird.

Die Autorin – selbst auch Schauspielerin
Laura de Weck, geboren 1981, ist in Paris, Hamburg und Zürich aufgewachsen. Im Jahr 2000 wurde ihr Film-Drehbuch «Jedem das Ihre» mit dem Jugendfilmpreis München ausgezeichnet. Bis 2005 studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich und ist seither freie Schauspielerin und Autorin. 2005 erhielt sie das Paul Maar-Stipendium und wurde an die Internationalen Schillertage in Mannheim, sowie ans Frankfurter Autorenforum eingeladen. Die Presse lobt ihr Stück «Lieblingsmenschen» mit Sätzen wie «Laura de Wecks nadelspitze Dialoge lassen diese jungen Schauspieler hin- und herfliegen wie beim Florettfechten», «Denn das ist das Hintergründige: Die Zukunft haben die Lieblingsmenschen nicht vor Augen, sie sitzt ihnen im Nacken» und wie «Theater heute» schreibt: «So ein Stück gehört gespielt – und gesehen!»

Das Wahlfach Theater
Die Lernenden des Kurzzeit Gymnasiums St. Klemens haben jedes Jahr die Möglichkeit, sich für das Wahlfach Theater, unter der Leitung des Theaterpädagogen Dieter Ockenfels, einzuschreiben. Im Rahmen einer abendfüllenden Theaterproduktion erleben die jungen Menschen, nebst Actor Training auch sehr viel Persönlichkeitsbildendes und entdecken neue und tiefere Zugänge zu Körper und Sprache. Theaterarbeit fördert die Fähigkeit, im Team zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen und hilft, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der kognitiven und affektiven Seite zu finden.

Auf Lieblingsmenschen treffen…
Wer den theatralen Liebes- und Lebenswirren einer sympathischen Studentenclique zuschauen möchte, dem stehen verschiedene Möglichkeiten offen: Freitag und Samstag, 17. und 18. Juni, je 20 Uhr und Sonntag, 19. Juni, 17 Uhr, in der Aula des Gymnasium St. Klemens, Ebikon. Und wer sich vorgängig verköstigen lassen will: Theaterbar und Kasse sind jeweils eine Stunde vor Aufführung offen.

Reservieren lässt sich bequem über: www.st-klemens.ch oder per Telefon 041 429 32 32.