Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Ludwigs erste Photo

Diesen Kommentar schrieb meine Mutter ins Album und hat darunter die Rigibahn im 6×9 Format, schwarz/weiss und mit Büttenrand eingeklebt. Nicht verwackeln beim Abdrücken hat mich der Vater instruiert.

60 Jahre ist das her. Wir machten die ersten Familienferien. Die Bahn fuhr uns hinauf nahe dort vorbei, wo in Urzeiten Höhlenmenschen wohnten. Und ich durfte jetzt zum aller ersten Mal in einem Hotel logieren. Meine Eltern ermahnten mich schön anständig zu essen. Hier begegnete ich zum ersten Mal einer richtigen Kunstmalerin. Mein Vater hat der Elli Renggli gar ein Bergblumenbild abgekauft.

Im Kaltbad sah ich erstmals Tennis spielen, erstmals betrat ich einen Souvenirladen und fast stündlich wollte ich die Zahnradbahn ansehen. Und ganz wichtig für mich, vom Känzeli aus konnte man sogar den Landessender Beromünster sehen.

Wir wanderten eben aus, entlang dem alten Geleise bis zur Scheidegg. Im Bahntunnel hörte man das Echorufen. Mich faszinierte dort das dreieckige Haus, auf Stelzen gebaut. Der Erbauer Justus Dahinden machte hier ebenfalls Ferien. Dieser sei ein weltberühmter Architekt, erzählte mein Vater.

Nur sehr enttäuscht war ich von der Kapelle, eingepfercht zwischen dunkeln Felsen stand sie da. Viel schöner ist doch unsere Stiftskirche in Beromünster. Diese hat viel Gold, prächtige Stuckaturen und ein ganzes Dutzend Altäre. Sie hat drei Orgeln und einen mächtigen Turm.

Ich war noch niemals in New York, nie in Südafrika oder Sharm el-Sheikh, noch nie in der Südtürkei oder Thailand. Ich war auch schon lange nicht mehr auf der Rigi, dünkt mich. Also dann und bis bald!

Ludwig Suter, Beromünster ist Illustrator, visueller Gestalter und Zeichnungslehrer. Er entwirft seit einigen Jahren die Fasnachtsplaketten der Fröschenzunft Meggen. Als historischer Nachtwächter macht er, ausgerüstet mit Hellebarde, Feuerhorn und Laterne, Führungen durch die Stadt Luzern und Beromünster.

Ludwig Suter, Beromünster
ist Illustrator, visueller Gestalter und Zeichnungslehrer. Er entwirft seit einigen Jahren die Fasnachtsplaketten der Fröschenzunft Meggen. Als historischer Nachtwächter macht er, ausgerüstet mit Hellebarde, Feuerhorn und Laterne, Führungen durch die Stadt Luzern und Beromünster.