Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Macchi-Areal wird versteigert

Root: Das unansehnliche Macchi-Gebäude sorgt in Root immer wieder für Gesprächsstoff (der Rigi Anzeiger berichtete mehrmals darüber). Fahrzeuge, Ersatzeile und andere Utensilien, die der verstorbene Heinz Macchi jahrelang gesammelt hatte, sind nun verkauft. Jetzt wird das Gebäude leergeräumt und das Grundstück demnächst versteigert.

Hinter dem Gewerbehaus wuchert ein lokaler Dschungel.

Hinter dem Gewerbehaus wuchert ein lokaler Dschungel.

Obschon die Firma Auto Macci AG schon vor 13 Jahren Konkurs ging, stehen noch immer zahlreiche verstaubte Occasionsautos auf dem Areal.

Obschon die Firma Auto Macci AG schon vor 13 Jahren Konkurs ging, stehen noch immer zahlreiche verstaubte Occasionsautos auf dem Areal.

Nachgefragt bei Heinz Schumacher, Gemeindepräsident Root

Heinz Schumacher, klein
Heinz Schumacher, ist es korrekt, dass die Macchi Auto AG respektive die spätere Rontal Park AG nicht Konkurs ging, sondern liquidiert werden musste, weil es keine Erben gibt?
Zu den Erben können wir aus Datenschutzgründen keine Stellung beziehen. Aus dem öffentlichen Handelsregister ist ersichtlich, dass das Bezirksgericht Hochdorf die Gesellschaft gemäss Art. 731b Abs. 1 Ziff. 3. OR aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet hat.
Die Auflösung gemäss Art. 731b Abs. 1 Ziff. 3 OR erfolgt weil der Gesellschaft die vorgeschriebenen Organe fehlen. Organe können Aktionäre bzw. die Generalversammlung, der Verwaltungsrat und evtl. die Revisionsstelle sein. Im vorliegenden Fall fehlt der Gesellschaft das Organ Verwaltungsrat. Die Abwicklung der Auflösung erfolgt nach den Vorschriften des Konkurses auch wenn kein eigentlicher Konkurs eingetreten ist.

Wem wird der Erlös aus dem Verkauf der Fahrzeuge, der Ersatzteile usw. sowie der Versteigerung der über 13000 Quadratmeter grossen Liegenschaft am Oberfeld 15 zukommen?
Wie bei jeder Auflösung oder jedem Konkurs werden zuerst die Gläubiger befriedigt. Ein allfälliger Überschuss wird unter den Aktionären nach Massgabe der einbezahlten Beträge (Aktien) verteilt.

Welche Art von Firmen wünscht sich der Gemeinderat für den Standort am Oberfeld 15 in Root?
Der Gemeinderat wünscht sich in erster Linie ein geordnetes Erscheinungsbild. Das bestehende Gebäude soll abgebrochen und das Grundstück einer gewerblichen Nutzung gemäss dem geltenden Bau- und Zonenreglement zugeführt werden. Die gewerbliche Nutzung darf nicht lärmintensiv sein und muss sich in die Struktur des Quartiers Oberfeld einfügen.

Inwiefern kann der Gemeinderat bei der Versteigerung Einfluss nehmen?
Wir sind im Austausch mit allen Beteiligten. Wir gehen auch davon aus, dass sich potentielle Interessenten vor einer Ersteigerung bei uns über die baulichen Möglichkeiten informieren. Diesen Interessenten zeigen wir klar auf, was sich der Gemeinderat vorstellt und welche Nutzungen/Überbauungen bewilligt oder abgelehnt würden.