Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Mal im Zoo oder im Stroh übernachten

Viel Spass mit dem Ferienpass Greppen 2013

So viel Abwechslung bereitet Spass. Das Ferienpass-Programm begeisterte auch heuer wieder zahlreiche Grepper Schulkinder. Ein Blick zurück aus der Feder der jeweiligen Verantwortlichen.

Übernachten im «Züri Zoo»

Gegen Abend ging es mit den Vereinsbusse nach Zürich in den Zoo, wo wir das Nachtlager in den Jurten bezogen und uns sogleich auf den Weg in die menschenleere Masoalahalle machten. Dort bestaunten wir auf versteckten Wegen Tiere und Pflanzen, die dem normalen Besucher verborgen bleiben. Nach dem Znacht erlebten wir eine Führung im Reptilienhaus und durften das eine oder andere Tier in die Hand nehmen. Ein ganz besonderes Erlebnis war das «Schlafen» in den Jurten zwischen dem Elefanten- und Löwengehege begleitet von trompetenden und brüllenden Nachbarn. Nach dem Zmorge bestaunten wir die Futterhalle, wo gerade die vegetarischen und tierischen Menus für die Zootiere zusammengestellt wurden.
Christa Augsburger/PriskaHauri

1 Züri Zoo

Bike Parcour

Heuer war Koordination und Konzentration gefordert, denn auf dem Hofgelände der Bauernfamilie Imgrüth wurde eigens für die Jungbiker ein grosser Bikeparcours aufgestellt. Die verschiedenen Posten waren dem Können der sehr geschickt agierenden Biker anpassbar. Das beliebteste der Hindernisse war sicher der «Zirkus». Auf diesem konnte man mit dem Bike auf einer Höhe von ca. einem halben Meter auf schmalen Holzbrücken über verschieden schwierige und steile Auffahrten von einem Elefantenfuss rüber auf eine grosse Holzbobine balancieren. Einzentimetergenaues Abenteuer.
Dani Dofmehl

1 Foto Bike-Parcour

Bouldern

Zum Bouldern (klettern an «Felsbröcken» in Absprunghöhe) meldeten sich 38 Kinder an, die in drei Gruppen eingeteilt wurden. Im Vereinsbus fuhren wir nach Arth in den «Boulder-Gade». Die Indoor-Boulderanlage bietet 330 m² Boulderfläche, einen Fitnessbereich sowie eine Slackline. Die Kinder durften sich während zwei Stunden in allen Indoor-Bereichen austoben.
Nicole Knüsel

1 Bouldern

Schwemmholzbasteln

Mit zwei Gruppen fuhren wir ins Casa Beffa in Root. Dani Beffa zeigte am Anfang einen kleinen Film, was man aus Naturmaterialien für schöne Sachen machen kann. Danach durfte jedes Kind nach seinen Ideen aus Schwemmholz, Muscheln, Perlen, Moos uvm. eine tolle Girlande herstellen. Nach kürzester Zeit entstanden die schönsten Kunstwerke. Nach einem kühlen Drink hatte Dani noch viele tolle Spiele im Programm.
Rita Kofmehl/Erika Leber

1 Foto Schwemmholz

Besuch FC Luzern

Bei heissem Wetter trafen sich 26 Kinder und 5 Begleiter, um den FC Luzern beim Training zu sehen und das Stadion besichtigen zu können. Obschon wir eine Viertelstunde zu früh waren, begrüssten uns Kudi Müller und Beni Etter, Mitarbeiter der Fanarbeit Luzern. Weil die 1. Mannschaft von Luzern spielfrei hatte, gab es keine Fötelis und Autogramme. Dennoch konnten wir dem FCL-Nachwuchs kurz beim Training zusehen, bevor es dann in das im 2011 eröffnete Stadion ging. Die Kinderschar (und auch die Erwachsenen) waren beeindruckt.
Ruge Aerni

1 fcl_bild

Zumba for Kids

12 bewegungsbegeisterte Mädchen trafen sich in der Turnhalle Greppen, wo sie von der Zumba-Instruktorin Mayté Possu und den heissen Rhythmen der südamerikanischen Musik begrüsst wurden. Die Mädchen lernten an diesem Vormittag zwei verschiedene Choreographien kennen, die sie mit erstaunlicher Leichtigkeit nachtanzten. Immer wieder durften die Kinder mal in die Rolle der Instruktorin schlüpfen und selbst kreierte Bewegungen vortanzen, welche dann von den Gspänli kopiert wurden.Es wurde getanzt, gehüpft, gelacht und natürlich geschwitzt an diesem heissen Samstag und mit der Vorfreude auf eine Abkühlung im See verliessen die Mädchen kurz vor 12 Uhr die Turnhalle.
Manuela Fankhauser

1 Foto Zumba

Schlafen im Stroh

Am 30/31.Juli fuhr der Bus 10 Kinder nach Meierskappel. Von dort wanderten wir nach Büebliswil, wo wir von Sandra und Markus Müller herzlich in Empfang genommen wurden. Brötle, schauen, staunen, spielen und entdecken… sei es beim Thema Huhn oder Kuh, beim Esel striegeln, Seilfräsen, Kuhreiten. Für alle war etwas dabei. Nach dem feinen Risotto fielen alle müde ins Stroh und schliefen bis Markus um 5 die Helfer wieder in den Stall rief… Alles freiwillig! Nach einem wunderbaren Frühstück gab es einen Riesentumult, da die Kühe ausgebrochen sind. Alle halfen diese wieder einzufangen, bevor es dann zum Kartoffel-Ernte-Wettkampf ging! Auf dem Heimweg wars im Bus mäuschenstill…

1 Schlafen im Stroh

Insektenhotel

Zuerst hiess es Füllmaterial für unser Insektenhotel sammeln. Ausgerüstet mit grossen Taschen und Gartenscheren marschierten wir in den Wald und sammelten dürre Äste, Blätter, Nüsse, Steine und Tannzapfen. Die kleinen Kröten und die vielen Spinnen mussten die jungen Forscher leider zurücklassen, schliesslich musste das Insektenhotel zuerst noch gebaut werden. Dank der grossartigen Vorarbeit der Schreinerei Amgarten waren alle Teile perfekt zugeschnitten und vorgebohrt. So war unser kleines Haus erstaunlich schnell zusammengebaut. Nun mussten noch die verschiedenen Zimmer mit Schilf, Bambus und den gesammelten Schätzen aus dem Wald gefüllt werden.
Stefan Waldis, Sandra Zgraggen, Bruno und Claudia Bernasconi

1 Foto Insekten

Openair-Kino

Nach den beinahe viereinhalb Wochen Hitze und Schönwetter musste es exakt am Openair-Kino regnen. Als es gegen 16 Uhr immer noch nicht aufgehört hatte, beschlossen wir, doch den Mehrzweckraum in Anspruch zu nehmen. Die Kinder waren sehr gut organisiert mit Stühlen, Getränken, Schokolade, Wolldecken, Kissen, Matten, Esswaren usw. Der Film «Kangaroo Jack» hat die Bauchmuskeln stark strapaziert, und Chips, Popcorn und Sirup kamen sehr gut an.
Sonia Furrer

1 openair Kino

Tags:  ,