Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Menschen aus 56 Nationen leben in Weggis

Bevölkerungsstatistik per 31. Dezember 2013

Die ständige Wohnbevölkerung hat im 2013 um 64 Personen zugenommen und hat Ende 2013 einen Stand von 4288 Einwohnerinnen und Einwohner erreicht. Der Ausländeranteil betrug rund 21 Prozent.

bevölkerung Weggis
In Weggis lässt sichs gut leben.

 

Im Jahr 2013 stieg der Anteil der Ausländer B/C um 59 Personen auf 813, die Kategorie L verzeichnete einen Zuwachs von 27 auf 86 Personen. Zur Ausländerkategorie C gehören Ausländerinnen und Ausländer, denen nach einem Aufenthalt von fünf oder zehn Jahren in der Schweiz die Niederlassungsbewilligung erteilt worden ist. Das Aufenthaltsrecht ist unbeschränkt. Zur Ausländerkategorie B gehören Ausländerinnen und Ausländer, die sich für einen bestimmten Zweck längerfristig mit oder ohne Erwerbstätigkeit in der Schweiz aufhalten. Die Aufenthaltsbewilligung der Angehörigen von EU-/EFTA-Mitgliedstaaten (Staatsangehörige EU/EFTA) hat eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren. Die Gültigkeitsdauer der Aufenthaltsbewilligung für Drittstaatsangehörige wird das erste Mal in der Regel auf ein Jahr befristet. Kurzaufenthalter (Ausweis L) sind Ausländerinnen und Ausländer, die sich befristet, in der Regel für weniger als ein Jahr, für einen bestimmten Aufenthaltszweck mit oder ohne Erwerbstätigkeit in der Schweiz aufhalten.

Der hohe Ausländeranteil liegt zum einen an den zahlreichen Arbeitsstellen, vor allem im Tourismusbereich, und zum anderen an den Gastroschulen. Per Ende Dezember 2013 betrug der Ausländeranteil 20,97% (Vorjahr: 19,25%).

Leicht höherer Frauenanteil

Der Blick in die Statistik bringt ein paar interessante Zahlen zu Tage. Mit 88 Personen ist der Jahrgang 1948 in der Bevölkerung am meisten vertreten. Mit Jahrgang 1966 wohnen 80 Personen und mit den Jahrgängen 1958, 1959 sowie 1965 je 78 Personen in Weggis. Der weibliche Anteil an der Bevölkerung beträgt 50,3% oder 2157 Frauen gegenüber von 2131 Männern. 55,8 Prozent der Bevölkerung gehören der römisch-katholischen Konfession an (2393 Personen). Der evangelisch-reformierten Konfession zugehörig sind 16,3% oder 699 Einwohnerinnen und Einwohner. 45,2 % aller in Weggis wohnhaften Personen sind verheiratet, 39,2% ledig und der Rest sind in eingetragener oder aufgelöster Partnerschaft, verwitwet, getrennt oder geschieden.

Von den 899 in Weggis wohnhaften ausländischen Staatsangehörigen ist Deutschland mit 361 Personen oder 8,4% die in Weggis am stärksten vertretene Nation, gefolgt von Portugal mit 166 Personen oder 3,8%. In Weggis wohnen Personen aus 56 Nationen.

Der Anteil der Schülerinnen und Schüler (Kindergarten, Primarschule, Oberstufe bzw. Kooperative Sekundarstufe I) sowie Jugendliche in externen Mittelschulen (Kantonsschule, Gymnasium Immensee, Privatschulen, je 1. bis 3. Klasse) beträgt in Weggis 353 (Vorjahr 354) oder 8,2 % der Gesamtbevölkerung.

Im Berichtsjahr wurden in der Einwohnerkontrolle u.a. 524 Zuzüge, 431 Wegzüge, 21 Geburten, 50 Todesfälle und 220 Adressänderungen mutiert sowie 558 Ausweise/Bestätigungen ausgestellt.