Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Mit Dampf und Charme an die GV

Rigi: Die Geschäftsleitung der Rigi Bahnen AG inszenierte die Fahrt am 24. Mai zur GV auf Rigi Staffel für 120 Aktionärinnen und Aktionäre überaus erfreulich.

rigi_bahnen_Lok17_DSC_0669

pd./ju. Lokführer Peter Schorer und Heizer Michi Müller hatten das Dampfross Nr. 17 in vier Stunden auf Glanz und Dampf gebracht. Zugführer Rigi-Fritz in seiner grünen Uniform – war der Auftritt der Rigi Bahnen etwa in der Geschichte schon einmal grün? – begrüsste mit Charme und träfen Sprüchen.

So viele Aktionäre wie noch nie – es wurden 746 Anwesende gezählt – haben an der GV der Rigi Bahnen teilgenommen. Es gab aber auch überaus Erfreuliches zu vermelden. Verwaltungsratspräsident Karl Bucher, CEO Stefan Otz sowie CFO Marcel Waldis, präsentierten den spannenden Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr 2017 sowie aussichtsreiche Ausblicke in die Zukunft. Die Rigi Bahnen AG beförderten im Geschäftsjahr 2017 rund 850 000 Gäste auf die Rigi, was Frequenzrekord bedeutet. Auch bei den Kennzahlen Nettoerlös, EBITDA und Unternehmensgewinn präsentierte Marcel Waldis für die Aktionäre erfreuliche Zahlen. Die Bardividende wurde von 10 Rappen pro Aktie auf 12 Rappen erhöht. Und von der Generalversammlung entsprechend angenommen.

Neue Verwaltungsräte: Nicole Diermeier und Reto Brun umrahmt von Karl Bucher (links) und Stefan Otz. Bilder Marlis Jungo

Neue Verwaltungsräte: Nicole Diermeier und Reto Brun umrahmt von Karl Bucher (links) und Stefan Otz. Bilder Marlis Jungo

Nachhaltigkeit und neue Produkte
Nachhaltigkeit ist in aller Munde: Gemäss Stefan Otz kann sie auch als «Enkeltauglichkeit» begriffen werden. Als Unternehmen, das am Berg wirtschaftet und auf eine intakte Umwelt und Landschaft angewiesen ist sowie eine gesellschaftliche Verantwortung für die Rigi und ihr Umfeld wahrzunehmen hat, kann der Rigi Bahnen AG diese Enkeltauglichkeit nicht egal sein. Das Projekt von my climate «Cause We Care», das vom Bund, Schweiz Tourismus und dem Schweizer Seilbahnverband breit gestützt wird, bieten die Rigi Bahnen seit dem 1. Mai 2018 an.

In einer Zusammenarbeit mit Migros Luzern werden vergünstigte Fahrten angeboten, 40 Prozent Rabatt aufs Billett gibt es an den Dienstagen von April bis Juni und ab Oktober, Schoggi-Mäuler dürfen sich auf weitere Lindor-Kugeln freuen, Hunde reisen nicht nur gratis – Herrchen oder Frauchen kann auf dem Berg mit Rigi Barry + Friends wandern oder spazieren und ein gut bestückter Rigi Rucksack to go macht kurzfristig ein Picknick oder eine Brätlete möglich. Am 14. und 15. Juli wird das 50-Jährige der Luftseilbahn Weggis-Rigi Kaltbad gefeiert. Entschieden über deren Zukunft – ob Gondel oder Kabine – wird Ende Jahr.

Neues Fachwissen im Verwaltungsrat
Aufgrund der bevorstehenden Projekte der Rigi Bahnen AG und einer aktuellen Vakanz im Verwaltungsrat stellte Karl Bucher Reto Brun aus Meggen und Nicole Diermeier aus Luzern als neue Verwaltungsräte vor. Sie decken die benötigten Fachkenntnisse in den Bereichen Immobilien, Areal- und Unternehmensentwicklung sowie Tourismus ab. Die beiden wurden für eine Amtsdauer von zwei Jahren in den Verwaltungsrat der Rigi Bahnen AG gewählt.

Bestechend: Die Teleskop-Gabel aus dem Rigi Rucksack von Stefen Otz.

Bestechend: Die Teleskop-Gabel aus dem Rigi Rucksack von Stefen Otz.

Rigi Fritz

Rigi Fritz

Peter Schorer,

Peter Schorer,

Michi Müller

Michi Müller