Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Mit Herz und Kreativität

Meggen: Wo Frauen tätig sind, ist oft das Herz dabei. Das Jahresmotto 2018/19 «Herzensangelegenheit» des Frauennetz.Meggen weist darauf hin, in welchem Sinn und Geist die Mitglieder ihre Arbeit und ihre Aktivitäten gestalten wollen. Auch die 93. Generalversammlung vom Dienstag, 15. Mai 2018 war ganz von Herzlichkeit geprägt.

jp. Schon die Begrüssung an den Rundtischen im Gemeindesaal erfolgte mit Schokoladenherzen. Und ein individuell gestalteter versilberter Anhänger, mit Liebe und Herz gestaltet von der Vorstandsfrau Rita Schnyder, erfreute die Gäste an den Tischen. Auch das eingangs offerierte Nachtessen wartete mit einem Herz auf: das Pastetli wies Herzform auf. Also schon die Einstimmung zur GV eine reine Herzensangelegenheit.

Wer möchte nicht dabei sein, wenn so viel Herz im Spiel ist. Die Präsidentin des Frauennetz.Meggen, Alice Scherer, konnte denn auch 180 Mitglieder im grossen Gemeindesaal zur ordentlichen Generalversammlung begrüssen. Eine erstaunliche Zahl! Wichtige Events im vergangenen Vereinsjahr veranschaulichte die Vorsitzende mit Bildern: blühende Lavendelfelder für eine Reise in die Provence; Helene Fischer als Glitzergöttin für einen Konzertbesuch in Zürich; Special Drinks für das Sommerfest 2017; ein Dächermeer für einen Ausflug nach Bologna. Im Jahresbericht 2017/18 zeigte sich, mit welcher Vielfalt und Kreativität das Frauennetz seine Kurse und Veranstaltungen zu gestalten weiss.

Liz Graber, zuständig für die Finanzen, konnte eine Jahresrechnung mit einem erfreulichen Gewinn vorlegen, der widerspiegelt, dass das Programm des Frauennetz auf ein grosses Echo stösst. So ist es dem Verein auch möglich, Spenden an verschiedene Institutionen von über 42 000 Franken auszuzahlen.
Bei den Wahlen wurden die Vorstandsfrauen sowie die Präsidentin, Alice Scherer, mit Akklamation wiedergewählt. Neu in den Vorstand wurde Sara Hofer gewählt, ebenfalls mit viel Applaus.

Kreativität, Kulinarik und Kultur
Das Jahresprogramm 2018/19 setzt seine Schwerpunkte in den Bereichen Kreativität, Kulinarik und Kultur. Am 6. 6. abends 6 Uhr findet ein spezieller Sommerapéro statt. Eine Anmeldung ist notwendig. Coole Drinks für coole Frauen lassen sich im Bistro beim Schloss Meggenhorn mischen. Ende August startet die erste Megger Film-Session mit zwei Filmen. Nancy, der etwas andere Weihnachtsmarkt ist ein Reiseziel am 1./2. Dezember 2018. Und natürlich ein reiches Angebot an Sport-, Fitness- und Sprachkursen sowie viele Kinderangebote runden das Programm ab. Exklusiv für Mitglieder können online eine Tageskarte für den Tierpark Goldau oder für das Verkehrshaus bestellt werden.

Letzte Wünsche erfüllen
An der alljährlichen Tombola wird an der GV mit dem Verkauf von Mohrenköpfen zu 2 Franken Geld für eine soziale Institution gesammelt. Sehr eindrücklich stellte Sibylle Jean-Petit-Matile, Ärztin und Mitglied der Geschäftsleitung «Hospiz Zentralschweiz» die im Entstehen begriffene Einrichtung der spezialisierten Palliative Care vor. Schwerkranke Menschen in der letzten Lebensphase sollen hier einen Ort der Ruhe finden, sich in diesem wohnlichen Hospiz wohlfühlen und sich allenfalls letzte Wünsche erfüllen können.

Den Dank des Gemeinderates an das Frauennetz überbrachte Gemeinderätin Carmen Holdener in Form von Redewendungen zum Thema Herz, während die theologische Begleiterin Brigitte Glur namens der kirchlichen Behörden das Wirken und Engagement mit Herzblut der Frauenorganisation hervorhob.

Für lüpfige Musik und Unterhaltung während der GV sorgte die Formation «Bandella Spontanella» aus dem Kanton Uri, vorgestellt in echtem Urnerdialekt von der Vorstandsfrau Rita Schnyder. Und eine fidele Polonaise durch den Saal durfte natürlich vor Kaffee und Kuchen nicht fehlen.

Der Vorstand des Frauennetz.Meggen (unten von rechts beginnend): Liz Graber, Astrid Hofer, Sara Hofer, Vreny Hofer, Susanne Pangerl, Alice Scherer, Franziska Brücker, Rita Schnyder und Judith Hofer.

Der Vorstand des Frauennetz.Meggen (unten von rechts beginnend): Liz Graber, Astrid Hofer, Sara Hofer, Vreny Hofer, Susanne Pangerl, Alice Scherer, Franziska Brücker, Rita Schnyder und Judith Hofer.

Die schmissigen Rhythmen der Gruppe «Bandella Spontanella» liessen die Frauen aufstehen.

Die schmissigen Rhythmen der Gruppe «Bandella Spontanella» liessen die Frauen aufstehen.