Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Mit «Pink Panther» auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

 

Wenn Vivienne Sommer tanzt, setzt sie ihre Schuhe mit Metallplatten wie ein Percussions-Instrument ein. Obwohl sie das erst seit zwei Jahren tut, hat sie bereits eine Silbermedaille an der Schweizermeisterschaft des SwissTap (Schweizerischer Stepptanzverband) gewonnen. Im Dezember tritt sie gegen die weltbesten Stepptänzerinnen in der Kategorie der Kinder im deutschen Riesa an.

cek. Alles begann mit einem Besuch der Show «Rock the Feet» der Flying Taps und eines anschliessenden Schnupperkurses der Steptanzschule im D4 in Root. «Dieser Tanz ist nicht alltäglich. Da hat man wie ein kleines Instrument an den Füssen», begründet sie ihre sofortige Begeisterung für diese spezielle Bewegungsform. Schnell lernte sie die ersten Schritte und konnte bald die nächsten Kurse besuchen. «Sie ist ein Naturtalent», verriet Margrit Lilly, Leiterin der Steptanzschule Flying Taps.

 

Geburtstagsüberraschung

Als Vivienne Sommers Vater einen runden Geburtstag feierte, wollte sie ihn mit einer kleinen Show überraschen. Hierfür suchte sie sich das Stück «I wanna be your Teddybear» von Elvis Presley aus. Nach dem Auftritt wurde sie von ihrem Steptanzlehrer ermuntert, mit dem Stück an der Schweizermeisterschaft teilzunehmen. Auf Anhieb erzielte sie den vierten Platz. In diesem Jahr wollte Vivienne Sommer nochmals an den Schweizermeisterschaften teilnehmen. Zum letzten Mal hatte sie die Möglichkeit, in der Kategorie der Kinder (Solo Mädchen) mitzutanzen. Ihr Ziel war es, einen Podestplatz zu erreichen. Dafür suchte sie sich «Pink Panther» des amerikanischen Komponisten Henry Mancini aus. Mit dem Trainer der Steptanzschule, Eric Voirol, studierte sie die Choreografie ein. Ihre Mutter nähte ihr das passende Kostüm und hatte für sie extra ein Brett besorgt, auf dem Vivienne ihre Schritte üben konnte. Dafür trainierte sie auch fleissig zuhause. Am 9. September, dem zweiten Tag der Schweizermeisterschaft im Steptanz, trat sie dann als Pink Panther auf der Bühne im Kino-Theater Palace in Biel vor der Jury auf, zuerst schleichend, dann keck und frech, lebenslustig und mutig – eben wie das rosarote bekannte Tier. Sie schaffte zuerst den Einzug ins Final und gewann dann die Silbermedaille und sogar einen Pokal. «Dass es der zweite Platz wird, habe ich nicht erwartet», sagte Vivienne Sommer im Nachhinein. Mit dem Podestplatz hat sie sich auch die Teilnahme an der Weltmeisterschaft vom 4. und 5. Dezember in Riesa (Deutschland) gesichert. «Das Flugticket ist schon gebucht», erzählte die junge Steptänzerin freudestrahlend. Inzwischen besucht Vivienne Sommer bereits die zweite Mittelstufe in der Steptanzschule in Root und ist hier die jüngste Teilnehmerin. Hinsichtlich der Weltmeisterschaft hofft sie, dass sie es ins Final schafft. Der Spass am Tanz und überhaupt die Freude an der Teilnahme ist für sie das Wichtigste. Nach einem Wunsch gefragt, antwortet Vivienne Sommer: «Zu ‹Umbrella› von The Baseballs tanzen zu können.»

Tags:  , ,

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop