Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Mordlüstern (Kolumne)

Es ist grauenhaft. Unnötig. Lästig. Schlicht nervend. Es fliegt um mich rum, penetrant, aufsässig, fern jeglichen moralischen Anstandes. Und es bleibt freilich nicht beim Rumfliegen. Frech wird Platz genommen, auf meinem Knie, meinem Oberschenkel, Hände, Waden, Wange, Stirne. Sämtliche Grenzen werden schamlos überschritten. Überfallmässig suchen sie mich heim, greifen mich in gefühlten Tausendschaften an. So ähnlich muss die in der Bibel beschriebene Heuschreckenplage eingefahren sein. Alles ratzeputz aufgefressen haben damals die von ganz Oben gesandten Viecher, als Strafe für die sich übelst aufführende Menschheit. Heute ist es um sie keineswegs besser bestellt und man könnte für Sanktion durchaus Verständnis aufbringen. So arg wie die Heuschrecken kommen mir die Fliegen  freilich nicht vor, als Strafe kann man sie jedoch durchaus bezeichnen.
Und in mir keimt der dringende Wunsch nach Auflehnung auf. Erschreckende Mordgelüste, aus tiefster und offensichtlich schwarzer Seele. Her mit der Fliegenklatsche. Doch darf ich die Mücken reihenweise erschlagen oder muss ich moralische Bedenken haben? Werde ich irgendwann dafür gebüsst, komme ich womöglich im nächsten Leben, sofern es so was gibt, als hungrige Fliege auf die Welt. Dass ich dann auf geniale Weise sowohl auf rauen als auch auf glatten Oberflächen auch an Decken problemlos rumdüsen kann, ist nicht wirklich tröstend. Die natürliche Haftfähigkeit der Fliege beeindruckt mich allerdings sehr. Wie macht die das bloss? Die muss einen fantastischen Klebstoff an den Fusssohlen haben. Dreht die sich erst kurz vor der Landung an der Decke um, den Rücken wendend wie ein Militärjet im Kunstflug? Wie hebelt die so einfach die Schwerkraft aus?  Meine moralischen Bedenken zum Einsatz der Klatsche steigen.

Absolution von höchster Stelle ist gefragt. Der aktuelle Papst hat sich zu besagtem Thema noch nicht öffentlich geäussert, was nicht weiter verwundert. Der muss sich vorerst mit ganzen Clans von anderen lästigen Fliegen rumschlagen. Dafür weiss der Dalai Lama eine Antwort, wie im Web nachzulesen ist. Fliegen können Krankheitskeime übertragen – auch mittlerweile in unseren Breiten. Und nirgendwo steht geschrieben, so sagt das Geistige Oberhaupt der Buddhisten, wir sollten uns selbst sinnlos verletzen oder verletzen lassen. Dies ist dann unabhängig von Glauben. Also schlägt der Dalai Lama die Fliegen tot. Und die Mücken auch.

linda.kolly@rigianzeiger.ch

.
Kolly

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop