Rigi Anzeiger

Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 36 185, mit 40 000 Leserinnen und Lesern, und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Musikalisches Häppchen zum Feierabend

Gisikon: Seit Anfang dieses Jahres hat der Treff·6038 in der Nähe des Kreisels eine Anpassung nach dem Motto «Bewährtes beibehalten, Neues wagen» erfahren. Das Fyrobig-Bier am Freitagabend gibt es weiterhin, speziell am 11. Mai mit einem musikalischen Häppchen.

Das Randabout-Trio serviert Sound und Songs aus den Fünfzigern und Sechzigern zum Fyrobig-Bier am 11. Mai. Bild pd

Das Randabout-Trio serviert Sound und Songs aus den Fünfzigern und Sechzigern zum Fyrobig-Bier am 11. Mai. Bild pd

pd./cek. Seit der Eröffnung des Treff·6038 im September 2012 hat sich das Fyr­obig-Bier am Freitagabend ab 18 Uhr zum Renner entwickelt. Personen, Institutionen oder Firmen spendierten dann jeweils ein kulinarisches Häppchen. Spiele-Abende, Live-Konzerte usw. gehörten zu den Specials am Fyrobig-Bier. Anfang 2018 passte die Genossenschaft des Treff·6038 das Konzept an. Erhalten geblieben ist das beliebte Fyrobig-Bier jeden Freitag ab 18 Uhr, das weiterhin mit kulinarischen und hin und wieder mit kulturellen Häppchen angereichert sein wird. Gut zu wissen: Serviert wird das Fyrobig-Bier von Antoinette Schnyder, die bei den Gästen des Treff sehr beliebt ist. Ein besonderes musikalischen Häppchen wartet auf die Gäste des Treff·6038 am 11. Mai mit dem aus zwei Frauen- und einer Männerstimmen bildenden Rondabout-Coverband, die normalerweise zu fünft auftritt. Das Trio bringt den Treff mit Doo Wop, Twist, Surf-Sound, Beat-Music, Soul und Rock’n’Roll aus den Fünfzigern und Sechzigern in Schwung. Dreistimmig und nur mit akustischer Gitarre lässt es Hits wie «Lollipop», «Surfin USA» sowie bekannte Balladen und «Dirty Dancing»-Songs wie etwa «Be my baby» erklingen.

Neu: Selbstbedienung
Ergänzungshalber sei erwähnt, dass der Treff·6038 auch mit angepasstem Konzept von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet ist. Die Getränke und Snacks müssen lediglich selber geholt und das Geld für die Konsumationen wird eigenverantwortlich in die dafür bereit gestellte Kasse eingeworfen. «Die Umstellung auf Selbstbedienung hat bisher sehr gut funktioniert. Dies insbesondere aufgrund der tatkräftigen Unterstützung von Conny Pluta, welche dafür sorgt, dass morgens und abends die Lokalität geöffnet und wieder geschlossen wird und sich in einem guten Licht präsentiert», teilt die Genossenschaft des Treffs mit.

 

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop