Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Nachhaltig investieren trotz Defizit

Gemeindeversammlung Adligenswil vom 27. November 2012

Der Voranschlag 2013 der Einwohnergemeinde Adligenswil rechnet bei einem gleich bleibenden Steuerfuss von 1,90 Einheiten für 2013 mit einem Defizit von rund 465000 Franken. Investitionen in umweltfreundliche Zukunft sollen dennoch erfolgen.

Der Gemeinderat Adligenswil unterbreitet den Stimmberechtigten an der Gemeindeversammlung vom 27. November 2012 nebst dem Voranschlag 2013 weitere wichtige und zukunftsgerichtete Geschäfte zur Beschlussfassung. Dies sind ein Sonderkredit für die Erneuerung und Erweiterung der Holzschnitzelfeuerungsanlage, ein Zusatzkredit zum Sonderkredit für die Planung des Alters- und Gesundheitszentrums sowie die Kenntnisnahme des Finanz- und Aufgabenplanes 2013 bis 2017 und des Jahresprogrammes 2013. Der Gemeinderat will die Holzschnitzelfeuerungsanlage erneuern und künftig im Ganzjahresbetrieb führen. Möglich werden dadurch zusätzliche Anschlüsse, tiefere Tarife und jährliche Einsparungen von über 110000 Franken bei den Energiekosten der gemeindeeigenen Liegenschaften.

Im September dieses Jahres erhielt die Gemeinde offiziell das Label «Energiestadt». Mit der geplanten Erneuerung und Erweiterung der Holzschnitzelfeuerungsanlage legt der Gemeinderat einen weiteren Meilenstein für eine umweltschonende Energiepolitik. Rund 2,1 Mio. Franken sollen dafür investiert werden.

Die Anlage, welche 1999 in Betrieb genommen wurde, soll dabei künftig ganzjährig in Betrieb sein. Mit dem Ausbau der Heizzentrale und der Erweiterung des Fernwärmenetzes wird es zudem möglich, zusätzliche Wohngebiete mit dem erneuerbaren Energieträger Holz zu versorgen. Die Gemeinde beabsichtigt, die Schnitzelheizung in eigener Regie zu erneuern und zu erweitern. Dies ermöglicht es, den Energiepreis für die Bezüger wesentlich zu reduzieren. Dies bringt auch eine Entlastung in der Gemeindekasse. Bei der Energieversorgung der gemeindeeigenen Liegenschaften rechnet man mit jährlichen Einsparungen von rund 112000Franken.

Bei Zustimmung der Stimmbürgerschaft zu diesem Sonderkredit soll die neue Anlage im Herbst 2013 ihren Betrieb aufnehmen können.

Der Voranschlag 2013 der Einwohnergemeinde Adligenswil rechnet bei einem Steuerfuss von 1,90 Einheiten (wie bisher) mit einem Defizit von rund 465000Franken. Insbesondere die von Bund und Kanton übertragenen Aufgaben und Kosten sowie die Steuergesetzrevisionen der vergangenen Jahre schlagen sich in den Gemeindefinanzen nieder.

Massiv höhere Aufwendungen als Folge der Neuorganisation im Kindes- und Erwachsenenschutzrecht (bisher Vormundschaft), die Pflegefinanzierung sowie höhere Kosten im Bereich der sozialen Wohlfahrt, insbesondere bei der Heimfinanzierung und eine Mehrbelastung des kantonalen Finanzausgleiches sowie die Steuergesetzrevisionen der vergangenen Jahre führen trotz der Entnahme von 700000 Franken aus dem Steuerausgleichsfonds zu diesem Defizit.

Der Gemeinderat ist überzeugt, dass nach Abschluss der laufenden Zonenplanrevision die Bautätigkeit und der Zuzug von neuen Steuerzahlern zu einem nachhaltigen Wachstum beim Steuerertrag führen wird. Die kurz- und mittelfristige finanzielle Entwicklung des Gemeindehaushaltes gilt es dennoch gut im Auge zu behalten, nachdem in den Voranschlägen 2012 und 2013 Entnahmen aus dem Steuerausgleichsfonds enthalten sind. Sollten sich bei der Revision der Ortsplanung grössere zeitliche Verzögerungen ergeben, werden zusätzliche Massnahmen unumgänglich sein. Ob und in welcher Form ein Buchgewinn aus einem allfälligen Landverkauf für das geplante Alters- und Gesundheitszentrum realisiert wird, ist zum heutigen Zeitpunkt noch offen. Der Gemeinderat prüft daher auch weitere Massnahmen wie den Verkauf von gemeindeeigenem Bauland, damit die Ausfälle von jährlich rund vier Millionen Franken Gemeindesteuern aufgrund der Steuergesetzrevisionen zusätzlich abgefedert werden können.

Die Botschaft für die Gemeindeversammlung vom 27. November 2012 wird anfangs November 2012 allen Haushaltungen zugestellt. Der detaillierte Voranschlag kann ab diesem Zeitpunkt bei der Gemeindekanzlei bezogen werden oder im Internet (www.adligenswil.ch) nachgelesen oder ausgedruckt werden.