Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Nachwuchsdichter

«Klub der jungen Dichter» heisst ein Schreibwettbewerb der Neuen Luzerner Zeitung, bei dem jedes Jahr Dutzende von Schülerinnen und Schülern von der fünften bis zur sechsten Klasse zur Feder oder in die Tastatur greifen. Seit der Lancierung 1994 sind bis heute über 100’000 Texte entstanden.

Felix von WartburgEine grosse Arbeit haben die Schreiberlinge da geleistet, aber auch die Juroren, welche die Texte lesen und bewerten mussten. Mussten? Nein, durften! Arno Renggli – einer der Juroren – schreibt im Vorwort eines Büchleins mit gesammelten Stilblüten aus den Kinderaufsätzen, er habe beim Lesen jeweils die Bürotüre zu machen müssen, weil er oft wahre Lachanfälle gehabt habe und seine Bürokollegen ihn wohl für übergeschnappt gehalten hätten.

Schon der Titel des Büchleins lässt erahnen, was da auf einen zukommt: «Der Hund starb – was er nicht überlebte». Stilblüten entstehen meistens dann, wenn die Nachwuchsdichter einen besonders klugen Satz schreiben wollen, wie zum Beispiel: «Wir flohen einfach zum Altersheim, gaben uns für geistesgestört aus und wurden aufgenommen». Manchmal wird auch ein oft gehörter Ausdruck falsch wiedergegeben: «Kathy und Dominic sind unehrlich verheiratet», oder: «Die Menschen bekamen einen sehr grossen Schreck in die Hosen». Und hier noch etwas aus der Schule: «Er hatte sich schon auf eine junge hübsche Dame gefreut. Doch sie sah aus wie eine Lehrerin, die schon 30 Generationen Schüler hinter sich hatte.»
Felix von Wartburg