Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Neue Abfahrtskanten ab Bahnhof Luzern

Region Am 11. Dezember findet der nächste Fahrplanwechsel statt. Auf dem Liniennetz von vbl gibt es einige Veränderungen. Busbenutzer werden vor allem elementare Umstellungen am Bahnhof Luzern erleben.

pd./cek. Nach dreijährigem Unterbruch wird die Linie 2 von Luzern Bahnhof nach Emmenbrücke ab dem Fahrplanwechsel 2016 wieder durchgehend elektrisch betrieben. Wegen der Baustelle am Seetalplatz war der Betrieb auf Dieselbus umgestellt werden. vbl setzt ab dem 11. Dezember 2016 neu die 25 Meter langen Doppelgelenktrolleybusse des Systems RBus ein. Dies hat zur Folge, dass die Linie 2 am Bahnhof eine neue Abfahrtskante erhält, weil mit den Doppelgelenktrolleybussen das Wenden bei der bisherigen nicht mehr möglich ist. Die Linie 2 fährt neu ab Haltekante F direkt beim Torbogen. Dies bedingt weitere Umstellungen am Bahnhof. Das heisst, dass auch andere Busse eine neue Abfahrkante erhalten.
Der Übersichtsplan dazu (für vergrösserte Ansicht auf’s Bild klicken):

fahrplanwechsel

 

Das ändert sich im Rontal und Rigiland:

vbl-Liniennetz im Rontal und Rigiland

Linie 1: Kriens Obernau – Bahnhof Luzern – Maihof
Durchgehender und stabiler 7,5-Minuten- statt 5-Minuten-Takt während den Pendlerzeiten. Alle Busse verkehren neu bis Maihof, das fahrplanmässige Wenden am Luzernerhof entfällt.
Linie 23: Bahnhof Luzern – Gisikon
Ab ca. September 2017 Angebotsverdichtung aufgrund der Eröffnung der Mall of Switzerland.
Linie 24: Tschädigen/Gottlieben – Meggen – Bahnhof Luzern
Linie 25: Gottlieben – Brüelstrasse
Verschiebung der Abfahrtszeiten am Morgen in der Hauptverkehrszeit, dadurch Verbesserung der Anschlüsse nach Zürich.
Linie 26: Brüelstrasse – Unterlöchli – Ebikon – Ottigenbühl
Neue Linienführung im Bereich M-Parc tagsüber; Aufhebung Haltestelle Talrain und Zusammenlegung Haltestellen Gämpi und Rigiblick.

Tarife:
Die Ticketpreise steigen aufgrund der allgemeinen Tariferhöhung um durchschnittlich 3 Prozent. Der Tarifverbund Passepartout orientiert sich dabei an der nationalen Tariferhöhung. Die von der Umstellung auf den neuen Tarifzonenplan ausgegebenen Fahrausweise behalten ihre Gültigkeit und Geltungsdauer bis zum Ablauf des aufgedruckten Verfalldatums. Der Fahrplanwechsel findet am Sonntag, 11. Dezember 2016 statt. Die nachtstern-Busse werden erste eine Woche später, am Freitag, 16. Dezember 2016, den Fahrplan umstellen. Alle weiteren Informationen zum Fahrplanwechsel sind auf www.vbl.ch zu finden.

 

Rund um Küssnacht

Auf der Nord-Süd Achse wird der 57 Kilometer lange Gotthardbasistunnel in Betrieb genommen. Dadurch verkürzen sich die Reisezeiten aus dem Talkessel Schwyz, Küssnacht am Rigi und Rothenthurm nach Bellinzona, Locarno und Lugano um 30 bis 40 Minuten. Milano ist am Morgen neu bereits um 09.35 Uhr erreichbar. Arth-Goldau wird der zentrale Neat-Knotenbahnhof. Auch für Reisende ab Schwyz und Brunnen führt der schnellste Weg in die Tessiner Städte via Arth-Goldau.
Die Buslinie 53 Küssnacht – Rotkreuz führt über die neue Verbindung Zuger-/Artherstrasse und bedient zusätzlich die Haltestelle Küssnacht a.R, Hohle Gasse. Das Gymnasium Immensee erhält einen Zugang zur Linie 53 von/nach Rotkreuz.
Reisende aus Arth und Oberarth profitieren von einem neuen Anschluss der Buslinie 21 in Arth-Goldau zum Voralpenexpress von/nach Küssnacht – Luzern.
Bei mehreren Bahn- und Buslinien werden die Fahrzeiten im Minutenbereich optimiert.

 

 

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop