Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Nils Nova: Interferenz

Meggen: Ausstellung bei Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst Meggen und parallel bei Hilfiker Kunstprojekte Luzern. 22. August–20. September 2015.

Nils Nova, Projektionsflächen

Nils Nova, Projektionsflächen

aj. Das malerische, fotografische und installative Werk von Nils Nova (*1968) fordert die Wahrnehmung heraus. Die Malerei des Künstlers mit schweizerischen und mittelamerikanischen Wurzeln bewegt sich zwischen Fülle und Leere, zwischen Fläche und Raum, Imagination und Wirklichkeit. In der gleichmässig behandelten Bildfläche, dem All over, kann ein Vergleich zur amerikanischen Malerei der 1950er und 60er Jahre gemacht werden, während Nils Nova aber bewusst den aus dieser Malerei verbannten Illusionsraum wieder aufgreift. Selbst Gemälde, die Gegenstände abbilden, setzen durch die Verwendung überbelichteter Fotografien als Vorlagen sowie dem eng gewählten Ausschnitt eine Kippbewegung zwischen Figur und Abstraktion in Gang.

Für die Parallelausstellungen von Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst und Hilfiker Kunstprojekte Luzern hat Nils Nova ein Ensemble von neuen Werken geschaffen. Die Bilder entstammen den drei Werkgruppen der «Interferenzbilder», «Projektionsflächen» und «Speicherbilder» und beziehen sich farblich, inhaltlich oder entstehungsgeschichtlich aufeinander.
Wurden diese Werke bislang meist als Bodenelement in Installationen gezeigt, werden sie hier auf Rahmen aufgespannt. Die Leinwand speichert zwar die Farben und Formate früherer Bilder, bildet aber durch die Materialität der Tropfspuren und die bewusst als mehrfache Rahmung konzipierten Farbverläufe eine eigene Dynamik. Die Bilder erinnern an märchenhafte Bühnenräume und locken den Blick zur Wanderschaft. Trotz der unterschiedlichen Beschaffenheiten der drei Werkgruppen fungiert das Bild stets als Fenster zur Welt der Imagination.
Weitere Informationen: www.nilsnova.tv