Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Nostalgische Fahrzeuge in voller Fahrt

Vitznau: Der Wunsch, in einem Oldtimer kostenlos mitfahren zu dürfen, wird seit über 30 Jahren am sogenannten Nostalgietreff erfüllt.

cek. Der Anblick von Fahrzeugen mit älteren Jahrgängen lässt bei vielen das Herz höher schlagen. Das geschieht auch in Vitznau am alljährlichen Nostalgietag. Initiiert wurde er von Hans Aegerter vom einstigen Hüsli-Verein (heute Zweitwohnungen Vitznau). «Am Anfang waren die Oldtimer-Fahrten vor allem für Kindergärten gedacht», verriet Kurt Aegerter, Sohn des Gründers. Von Beginn weg war auch der SMVC (Schweizer Motor-Veteranen-Club) mit von der Partie. Über ihre Plattform haben zuerst Hans Aegerter und seit drei Jahren Kurt Aegerter den Nostalgietag ausgeschrieben. Das Maximum der teilnehmenden Fahrzeuge musste aus Platzgründen auf 30 fixiert werden. Oldtimer aus einem ganzen Jahrhundert (ab zirka 1910 bis 1980) fanden den Weg in den vergangenen Jahren nach Vitznau. Am 31. Nostalgietag in diesem Jahr waren es über 20 Fahrzeuge. «Wegen des unsicheren Wetters am Morgen, sagten einige ab», erzählte Kurt Aegerter. Fahrten in seinem Pontiac Cabriolet mit Jahrgang 1953 waren sehr gefragt. Überhaupt schienen vor allem Oldtimer mit offenem Verdeck äusserst beliebt bei den Publikumsfahrten.

Publikumsliebling
Am Nostalgietag in Vitznau, der auch von der Musikgesellschaft Vitznau unterstützt wird, wurde jedes Fahrzeug genau betrachtet. Manches erschien auffällig oder stellte eine Seltenheit dar. Letzteres traf auf einen Wikov zu. Nur 800 Autos wurden von dieser Marke zwischen 1922 und 1935 in der Tschechoslowakei gebaut. Auch der Publikumsliebling von Oldtimertreffen, die Isetta 250 von BMW, war da. Die Bayerischen Motorwerke bauten sie zwischen 1955 und 1962 und nannten sie ein Motocoupé, weil sie ein Mix von Motorrad und Auto darstellte. Rund 162’000 Exemplare wurden von der Isetta produziert.

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop