Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Öffentlicher Verkehr wird einfacher

Buchrain: Der neue Passepartout-Zonenplan wirkt sich für Buchrain positiv aus. Der Gemeinderat konstatiert die Veränderungen mit Zufriedenheit.

Am 14. Dezember führt der Tarifverbund Passepartout einen neuen Zonenplan ein. Ab dann gelten für Einzelbillette nur noch 29 statt wie bisher 79 Zonen. Mit der Revision wird der Zonenplan insgesamt übersichtlicher und verständlicher. Der Gemeinderat Buchrain hatte den alten Zonenplan stets als zu kompliziert kritisiert. «Stossend war auch, dass es für den Ortsteil Perlen zwei verschiedene Tarifzonen gab», kommentiert der zuständige Gemeinderat Heinz Amstad. Der Gemeinderat Buchrain hatte öffentlich sowie in einer offiziellen Stellungnahme im Jahre 2012 die Überarbeitung und Vereinfachung der aktuellen Tarifzoneneinteilung gefordert.
«Erfreut nimmt der Gemeinderat nun die neue Einteilung der öV-Zonen zur Kenntnis. Die Stadt und Agglomeration Luzern besteht neu nur noch aus einer grossen Zone. Für Buchrain wird das System einfacher und die Fahrt nach Luzern günstiger (siehe Grafik)».

Buchrain öffentlicher Verkehr

Der Gemeinderat Buchrain verfolge bereits seit Jahren eine konsequente und nachhaltige Verkehrspolitik. Die vorliegende Lösung werde die Attraktivität des öffentlichen Verkehrs steigern und somit viel zu einer nachhaltigen Mobilität beitragen. Der Gemeinderat will seine Bestrebungen unvermindert und mit hohem Engagement fortsetzen und sich im Bereich öffentlicher Verkehr weiterhin stark einsetzen. Amstad dazu: «Der Ortsteil Perlen soll eine noch bessere öV-Anbindung erhalten. Wir forden eine Busverbindung Perlen in Richtung Root bis zum Gisikon Bahnhof. Weiter erwartet der Gemeinderat eine Verlängerung der Trolleybuslinie 1 ins Rontal mit ausreichender Kapazität und dichtem Takt sowie die Schaffung eines geschützten und attraktiven neuen öV-Umsteigepunktes in Ebikon. Die öV-Kapazitäten müssen mit der Eröffnung der Mall of Switzerland sichergestellt sein.» Die Anliegen sind beim Verkehrsverbund Luzern deponiert.