Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Kolumne: Ohrenscheitel

«Keine schaut mich mehr an. Ich kann noch so cool gestylt an der Bar stehen, die jungen Frauen nehmen mich nicht mal wahr.» Zu vorgerückter Stunde bricht es aus dem knapp ü50er aus der verwundeten Seele.

Kolly_kleinDer emotionale Ausbruch kommt ziemlich überraschend, ich vermute anfänglich, es handle sich um ein kleines Witzchen. Weit gefehlt, der Herr meint es bitter ernst. Midlife-Crisis lässt grüssen. Täglich schwitzt er dagegen im Fitnesscenter an, schindet seine Muskeln aufs Gröbste, träumt von Sixpack und Oberarmen wie Popeye. Ein trainierter Body, so seine Überzeugung, kommt beim weiblichen Geschlecht immer gut an, auch beim jungen. Wenn schon bald Glatze, dann wenigstens in Kombination mit einem Sexy Body, tönts bestimmt. Weil ansonsten chancenlos und an den Rand der Gesellschaft gedrückt.

Doch da irrt der Midlife-Cruiser gewaltig. Ein kahler Kopf wirkt hypermaskulin. Das hat eine britische Studie herausgefunden. Wer mehr Haut auf dem Kopf zeigt, wird von seinem Mitmenschen automatisch als dominanter wahrgenommen. Vor allem im Joballtag verbinden Menschen mit einer Glatze in erster Linie eines: Führungsstärke. In Film und Fernsehen seien häufig Soldaten und Actionhelden mit Glatzen zu sehen. Dieses Bild brenne sich bei Menschen ein und würde auch auf andere Lebensbereiche übertragen. Na bitte meine Herren, das sind doch Perspektiven. Und hoffentlich ein Denkanstoss für all jene Herren, die das verbliebene Haar noch dazu nutzen, um es über die kahlen Stellen zu kämmen. Der Mittelscheitel knapp überm Ohr, die dünnen Strähnchen womöglich mit Extra-Strong-Gel über die Stirne gepappt. Männer mit «Überkämmfrisur» wurden in den Untersuchungen als schwächer wahrgenommen und definitiv nicht als sexy. Und um Gotteswillen nicht färben. Das geht gar nicht. Aber Kahlrasur kann gut kommen. Und ansonsten akzeptieren. Wir Frauen müssen das ja schliesslich auch. Linda Kolly

Tags: