Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Oskar Freimann neuer Gewerbepräsident

Risch Rotkreuz: Die Erneuerungswahlen vom Vorstand und Revisoren sowie der Rückblick auf die Gewerbeausstellung 2015 standen im Zentrum des geschäftlichen Teils der 34. Jahresversammlung des Gewerbevereins.

Der Vorstand des Gewerbeverein Risch-Rotkreuz (von links) oben: Christian Berchtold (bisher), Oskar Freimann (bisher, neuer Präsident), Gregor Fuchs (abgetretener Präsident), Frank Buchser (Rücktritt), Marcel Odermatt (neu); unten: Helene Zimmermann ( neu), Carmen Huwiler (bisher), Katharina Ruck (bisher). Bild zVg.

Der Vorstand des Gewerbeverein Risch-Rotkreuz (von links) oben: Christian Berchtold (bisher), Oskar Freimann (bisher, neuer Präsident), Gregor Fuchs (abgetretener Präsident), Frank Buchser (Rücktritt), Marcel Odermatt (neu); unten: Helene Zimmermann ( neu), Carmen Huwiler (bisher), Katharina Ruck (bisher). Bild zVg.

eing. Präsident Gregor Fuchs konnte am vergangenen Freitag rund 100 Mitglieder und Gäste zur 34. GV des Gewerbevereins im Apart Hotel in Rotkreuz begrüssen. Im Jahresbericht umschrieb er den Verein als Flaggschiff, das er mit einer hervorragenden Crew während sechs Jahren steuern durfte. «In dieser Zeit konnten wir ein Mitgliederwachstum von rund 30 Prozent registrieren.» Der Gewerbeverein Risch-Rotkreuz zählt heute 171 Mitglieder.

Höhepunkt – Gewerbeausstellung
Als absolutes Highlight im vergangenen Vereinsjahr bezeichnet Gregor Fuchs die Gewerbeausstellung. Mehr als 60 Ausstellerinnen und Aussteller konnten ihr Gewerbe den vielen Besucherinnen und Besuchern präsentieren. Sämtliche Innen- und Aussenplätze waren belegt, «ein wahrlich sensationeller Auftritt des Gewerbes von Risch und Rotkreuz. Wir haben Stärke und eine eindrückliche Präsenz bewiesen!», umschrieb der Präsident den gelungenen Auftritt. Er verdankte nochmals die gute Arbeit des OKs. Vor allem die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Gemeindebehörden wollte Gregor Fuchs, seines Zeichens GEWA OK-Präsident, nicht unerwähnt lassen.

Zwei neue Vorstandsmitglieder
Sechs Jahre präsidierte Gregor Fuchs den Gewerbeverein Risch-Rotkreuz. Für seine Verdienste wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Aktuar Oskar Freimann würdigte den abtretenden Präsident als innovativen und hart arbeitenden Amtsvorsteher, der mit vielen neuen Ideen den Verein in neue Gefilde geführt hat. So zum Beispiel mit einer neuen Homepage, dem Wahlpodium, der Lancierung des Postcontainers Industrie Nord, der neuen Weihnachtsbeleuchtung und dem Martini Business Lunch zu Besuch bei Unternehmungen.
Zum Nachfolger von Gregor Fuchs wählte die Versammlung ihren langjährigen Aktuar Oskar Freimann. Als versierter Bauchef stellte auch Frank Buchser sein Amt nach 10 Jahren zur Verfügung. Als Bauverantwortlicher zeichnete er sich vor allem an den Gewerbeausstellungen 2010 und 2015 aus. Helen Zimmermann wurde neu als Aktuarin gewählt und als neuen Bauchef erhob die Versammlung Marcel Odermatt in den Vorstand. Neu setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Oskar Freimann (Präsident), Marcel Odermatt (Vizepräsident und Bauchef), Helen Zimmermann (Aktuarin), Katharina Ruck (Finanzen), Carmen Huwiler (KMU Frauen), Christian Berchtold (Vertreter Detaillisten). Rechnungsrevisoren: Anton Bachmann und Emil Bertsch. Der Unternehmeranlass Gemeinde Risch und GVRR am Donnerstag, 25. August, der Vereinsausflug am Freitag, 23. September, der Martini Business Lunch bei Fredi Sidler Transport AG und der 8. Berufserkundungstag für Oberstufenschüler am Dienstag, 15. November, sind die wichtigsten Termine im Jahr 2016.
Zum Schluss der Veranstaltung würdigten Regula Hürlimann, Gemeindepräsidentin von Hünenberg und Präsidentin der Wirtschaftsregion ZugWest sowie der Rischer Gemeindepräsident, Peter Hausherr, die gute Zusammenarbeit. Sie unterstrichen mit ihren Voten den hohen Stellenwert der Vereinstätigkeit für die Wirtschaft und das Gemeinwesen.