Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Partei spielt untergeordnete Rolle

Nachgefragt bei Gemeinderat Peter Meier

Nach 14 Jahren tritt Peter Meier, CVP, als Gemeinderat von Honau zurück. Die zeitliche Beanspruchung sei zu gross geworden.

Peter Meier, Gemeinderat von Honau

Peter Meier, Gemeinderat von Honau

Peter Meier, Sie treten nach 14 Jahren zurück. Wie schwer fällt Ihnen dieser Schritt?
Ein solcher Schritt hat immer 2 Seiten: Es ist eine schöne und dankbare Aufgabe, an der Gestaltung der Gemeinde mitwirken zu dürfen. Mit dem Rücktritt kann aber auch die Verantwortung, welche das Amt mit sich bringt, wieder abgegeben werden.

Als Grund geben Sie die Doppelbelastung Beruf und politisches Engagement an. Inwiefern hat sich die Tätigkeit eines Gemeinderates aus ihrer persönlichen Sicht verändert?
Die Tätigkeit ist anspruchsvoller geworden. Es gibt (unabhängig der Gemeindegrösse) immer mehr gesetzliche Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Der (finanzielle) Spielraum ist für die Gemeinden dadurch deutlich kleiner geworden. Zudem steigen die Ansprüche der Stimmbürger, was die Ausstattung und den Service der Gemeinde anbetrifft.

Was nimmt heute wesentlich mehr Zeit in Anspruch?
Die Arbeit in einem politischen Amt verzeiht keine Fehler. Es ist sehr aufwändig, bei Sachgeschäften alle relevanten rechtlichen Grundlagen zu kennen und in die Entscheidfindung miteinzubeziehen.

Sie hinterlassen in der Gemeinde diverse Spuren als Gemeinderat. Auf welche sind Sie stolz?
Ich bin natürlich dankbar, dass die Stimmbürger den finanzpolitischen Anträgen des Gemeinderates trotz schwieriger Ausgangslage in den letzten Jahren gefolgt sind. Ich bin sehr zufrieden, dass die Zusammenschlüsse im Zivilschutz und zuletzt in der Feuerwehr reibungslos umgesetzt werden konnten.

Wo würden Sie heute anders entscheiden?
Die Frage kann so nicht beantwortet werden. Es ist wichtig, dass Entscheidungen für die weitere Arbeit zu einem bestimmten Zeitpunkt vorliegen.

Was ist das Schöne an der Tätigkeit eines Gemeinderates?
Die Mitgestaltung an der Zukunft der Gemeinde Honau ist eine sehr schöne Aufgabe. Das Vertrauen, dass einem die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger geben, ist spürbar und sehr motivierend.

Und die Schattenseiten?
Als Gemeinderat muss man eine grosse zeitliche Verpflichtung für das Amt akzeptieren. Das Amt kann bei schwierigen Entscheiden auch belastend sein.

Im nächsten Jahr werden die Regierung und das Parlament von Luzern neu gewählt. Sie könnten ja kandidieren…
Nein, eine Kandidatur ist nicht vorgesehen.

Nun wird Ihr Sitz in der Gemeinde Honau frei. Wird die CVP ihn halten können?
Obwohl alle Gemeinderäte einer bürgerlichen Partei angehören, spielt die Parteizugehörigkeit für einen Sitz im Gemeinderat Honau eine untergeordnete Rolle. Natürlich würde es mich freuen, wenn der Sitz wieder durch die CVP besetzt werden könnte. Wichtiger scheint mir, dass wir eine gute Kandidatin/einen guten Kandidaten für Honau finden.

Wer stellt sich für die Wahl zur Verfügung?
Ich hoffe, dass sich politisch Interessierte für das Amt zur Verfügung stellen. Da die Pensen in Honau klein sind, lässt sich das Amt für eine gewisse Zeit neben der beruflichen Tätigkeit ausüben.