Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Plakette, Insignienübergabe, Kindergrindbasteln in Ebikon

Die Rotseezunft eröffnet die Fasnacht 2014

In Ebikon greift der Fasnachtsvirus zunehmend um sich. Dank der Rotseezunft, die das Brauchtum sowohl mit traditionellen Anlässen als auch neuen originellen Angeboten pflegt. Morgen geht’s los mit der Insignienübergabe an den neuen Zunftmeister. Das «Volk» ist dazu herzlich eingeladen.

Morgen Samstag, 11. Januar, findet der wohl wichtigste Tag im Amtsjahr des Zunftmeisters statt. Martin Aregger wird an der Inthronisation feierlich in das Zunftmeisteramt eingesetzt. Mit einem würdigen Festakt findet vorgängig zur eigentlichen Inthronisation die Übergabe der Insignien – Zepter und Zunftmeisterkette aus bestem Silber – statt. Gleichzeitig erhält der neue Weibel Michael Kreyenbühl den Weibelstab und den Weibelmantel.

rotseezunft
Das Piratenquartett mit (v.l.) Martin I. und Eveline Aregger sowie Michael und Petra Kreyenbühl an der Motto-Präsentation Ende Oktober.

 

Ursprünglich wurde dieser Akt auf einem Podium vor dem Heim des jeweiligen Zunftmeisters vollzogen, mit Guggemusig und viel Publikum. Später dislozierte man vor das Pfarreiheim. Seit einigen Jahren erfolgt die Insignienübergabe im Pflegeheim Höchweid, mit anschliessendem Apéro. Der neue Zunftmeister samt Anhang wird vorgängig vom Zunftrat zu Hause abgeholt und zur Insignienübergabe gefahren. Danach wird der neue Zunftmeister von einem attraktiven Fackelzug und mindestens einer Guggemusig zum Höfli begleitet. Dort bilden die Zünftler mit ihren Fackeln der Treppe entlang ein Spalier.

Konkret heisst das auf den morgigen Samstag bezogen: 16.15 Uhr Eintreffen der Zünftler, Gäste und Bevölkerung vor dem Pflegeheim Ebikon. Anschliessend Einmarsch des alten (Peter Mühlebach mit Pia Leipold) und neuen Zunftmeisterpaares Martin und Eveline Aregger mit Gefolge.

Im 16.30 Uhr findet die Übergabe der Insignien an den neuen Zunftmeister im Foyer des Pflegeheimes Ebikon statt. Anschliessend stossen Zünftler, Gäste und Bevölkerung am Apéro gemeinsam auf die Fasnacht an.

Kindergrindebasteln

Das «Kinder-Maskenbasteln» entstand vor vier Jahren aus einer Initiative von Rotseezünftlern in Zusammenarbeit mit der Freizeitkommission Ebikon.

Auch dieses Jahr basteln an drei Samstagmorgen (25.1./1.2./8.2.) im Höfli-Schulhaus Schulkinder Pappmaschee-Masken. Dabei formen die Kinder zuerst eine Positivform aus Ton. Es macht viel Spass beim kreativen Arbeiten zuzuschauen und mitzuhelfen. Nachdem die Tonform mit Cellophanfolie abgedeckt wurde, kann mit dem Kleistern begonnen werden. Die Masken werden dann gut getrocknet, kreativ bemalt und von den Kindern mit viel Stolz am «Äbiker-Umzug» am Güdisdienstag getragen.

Das diesjährige Motto „Piraten“ des aktuellen Zunftmeisters Martin I. wird die Kinder zweifellos zu vielen Fantasien anregen. Das traditionelle Kindergrindebasteln steht unter der Leitung von Zunftweibel Michael Kreyenbühl.

Die Rotseezunft freut sich auf viele fasnächtlich angehauchte Kinder. Anmeldungen bis spätestens 17. Januar 2014 an Familie Kreyenbühl, Sonnhalderain 68, 6030 Ebikon, oder per Mail petra@krag.ch.

Käuzige Fasnachtsplakette im Verkauf

Ab sofort ist die Fasnachtsplakette 2014 im Verkauf. Sie zeigt einen Waldkauz mit dem Signet der Rotseezunft Ebikon. Entworfen wurde die Plakette von René Vogel von der Wagenbaugruppe «Bueri Chessler». Vogel hat bereits 2009 den Wettbewerb der Rotseezunft für die Gestaltung der Plakette gewonnen.

Die Plakette steht unter folgendem Motto:
«Alli dönd z’Äbike e tolli Fasnacht mache, do get’s au emmer öppis z’lache.
Verkleidet, s’wird intregiert ond musiziert, bi de Rotseezonft werd, no ächt d’Fasi zelebriert.»

Für eine Goldplakette bezahlt der Fasnächtler 40 Franken, die silberne Plakette ist für Fr. 9.– zu haben und die bronzene Ausgabe kostet Fr. 7.–. Die Rotseezunft verwendet den Erlös aus dem Plakettenverkauf ausschliesslich für die Finanzierung des Äbiker Fasnachts- und Kinderumzuges, der am Güdisdienstag, 4. März 2014, stattfindet.

Die Plakette kann in verschiedenen Restaurants und Verkaufsläden erworben werden und wird in den nächsten Tagen und Wochen durch die Verkäuferinnen und Verkäufer aus der Rotseezunft Ebikon in den Quartieren in Ebikon und Buchrain verkauft.

fasnachtsplakette_ebikon