Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Prominente Unterstützung für Schwerbehinderte

Ebikon: In einem Jahr kann die Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL) in Rathausen drei neue Wohnheime und die sanierte Klosteranlage eröffnen. Im Schlussspurt erhält die SSBL prominente Unterstützung.

pd. Die Neu- und Umbauten der SSBL in Rathausen laufen unter dem Projektnamen «Masterplan Rathausen». Ziel ist es, Bewohnerinnen, Bewohnern und Tagesbeschäftigten in allen Bereichen ein würdiges Leben zu sichern – «s Beschte möglech mache» heisst das Motto. «Wir sind gut unterwegs und werden das Grossprojekt erfolgreich vollenden können», erklärt Rolf Maegli, Direktor der SSBL. «Für den Schlussspurt können wir allerdings noch ein bisschen Unterstützung brauchen, vor allem bei den Finanzen». Von der Projektsumme von 58 Millionen Franken sind rund 85 Prozent durch Bund, Kanton, Denkmalpflege und anderen Geldgebern gedeckt. Für die restlichen 15 % – 9.3 Millionen Franken – ist die SSBL auf Spenderinnen und Spendern angewiesen.

Unterstützung aus Kultur, Sport, Politik und Wirtschaft
Unterstützung für die SSBL und damit Menschen mit schwerer Behinderung kommt durch prominente Botschafterinnen und Botschafter: aus der Politik setzen sich Ständerat Konrad Graber (ehemaliger Präsident des Stiftungsrats der SSBL) sowie der ehemalige Luzerner Stadtrat Ruedi Meier für die SSBL ein. Aus dem Sportbereich sind es die Kunstturnerin Ariella Käslin, der Marathonläufer Viktor Röthlin, FCL-Legende Kudi Müller und Claudio Lustenberger, Captain FCL. Felix Graf (CEO CKW) sowie Jörg Lienert (Jörg Lienert AG) und Erwin Bachmann (LZ Medien Holding) vertreten die Wirtschaft. Und schliesslich ist aus dem Kulturbereich die Opern- und Konzertsängerin Regula Mühlemann Botschafterin für die SSBL: «Als Schwester einer jungen Frau mit Down-Syndrom kenne ich die SSBL und ihre Institutionen», führt Regula Mühlemann aus. «Was mich neben den Begegnungen mit Menschen mit Behinderung immer am meisten beeindruckt ist die Geduld der Betreuungspersonen. Mit wie viel Einfühlungsvermögen sie auf die Bewohnerlnnen/Beschäftigten eingehen, rührt mich sehr. Dieser Arbeit gilt mein grösster Respekt und tiefe Bewunderung. Die SSBL verdient die bestmögliche Unterstützung, um diese individuelle Betreuung aufrechterhalten zu können.»

Die beiden SSBL-Botschafter Regula Mühlemann (Mitte) und Jörg Lienert (rechts) mit Direktor Rolf Maegli (links).

Die beiden SSBL-Botschafter Regula Mühlemann (Mitte) und Jörg Lienert (rechts) mit Direktor Rolf Maegli (links).