Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Quartierkinder kämpfen gegen Raserei

Ebikon: Sie war sehr beliebt im Höfli-Quartier und hat sogar die Kinder zur Schule begleitet: Katze Dolce. Im Mai wurde sie von einem Auto überfahren und einfach liegen gelassen. Wut und Trauer machte sich breit sowohl bei Maria Bruno, die die Katze bei sich aufgenommen hatte und im ganzen Quartier.

cek. Dolce war eine ganz spezielle Katze. Sie liebte die Kinder, begleitete sie zur Schule, besuchte sie hin und wieder im Feldmatt-Schulhaus. Die Kinder liebten sie genauso, spielten mit ihr. Dolce glitt sogar mit ihnen die Rutschbahn runter. Am Samstagnachmittag, 19. Mai 2018, sah Maria Bruno Dolce regungslos auf der Strasse liegen, von einem Auto überfahren. «Und das in einer 30er-Zone, wo so wenig Autos fahren», betont sie. Für Maria Bruno, die Katzen über alles liebt, ist der Verlust von Dolce sehr schmerzlich – auch für die Kinder im Höfli-Quartier. Ihrer Trauer und verständlicherweise zugleich Wut macht Maria Bruno mit Worten Luft, die sie auf zwei Blättern mit einem Foto von Dolce eingerahmt und im Freien aufgehängt hat. «Du hast mit Deiner Raserei ein wunderbares Wesen aus dem Leben gerissen, dass im ganzen Quartier beliebt war und besonders den Kindern viel Freude bereitete», richtet sie sich an den Autofahrer. Inzwischen prangt ein auffallend grosses Plakat mit den Worten «Stoppt die Raserei – wir wollen leben!» an der Alfred-Schindler-Strasse den Passanten entgegen. Gestaltet hat das eine dritte Primarklasse mit ihrer Lehrerin. Zu diesem Plakat haben sich zudem viele Zeichnungen gesellt, auf denen Kinder auch mit Worten ihrer Trauer um Dolce Ausdruck verleihen. Alle vermissen sie sehr. Die Worte von Maria Bruno mit dem Foto von Dolce, das Plakat und die Zeichnungen werden noch eine Weile an der Alfred-Schindler-Strasse hängen in der Hoffnung, dass künftig Autofahrer aufmerksamer sind und ihr Tempo drosseln. Denn in dieser Strasse spielen auch viele Kinder.

IMG-20180628-WA0001

IMG-20180628-WA0002

IMG-20180628-WA0003

IMG-20180628-WA0004

IMG-20180628-WA0005

IMG-20180628-WA0006

IMG-20180701-WA0012

IMG-20180701-WA0013

IMG-20180628-WA0000

IMG-20180702-WA0003

IMG-20180702-WA0004

IMG-20180702-WA0005

IMG-20180703-WA0008

IMG-20180703-WA0009

IMG-20180703-WA0010

IMG-20180703-WA0011

IMG-20180703-WA0012

IMG-20180703-WA0013

IMG-20180703-WA0014

IMG-20180703-WA0015

IMG-20180703-WA0016

IMG-20180703-WA0017

IMG-20180703-WA0018

IMG-20180703-WA0019