Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Rauh und rockig wird das neue Album

«Lieberherr» aus Küssnacht finanzierte EP mit Crowdfunding

Bereits als 15jähriger gründete der Küssnachter Adrian Lieberherr seine erste Band. Jetzt ist er doppelt so alt und geht einen neuen musikalischen Weg.

1 Lieberherr

Blockflöte lernte er als Knirps und als 5.-Klässler Gitarre. «Ich war ein schlechter Schüler – in der HipHop-Phase», erzählt Adrian Lieberherr lachend. Erst im Teenager-Alter, als seine Kollegen Rockmusik hörten, änderte sich sein musikalisches Interesse schlagartig. Er gründete seine erste Band und entdeckte den Spass am Musikmachen. Weitere Bands folgten. Währenddessen liess sich Adrian Lieberherr als Landschaftsgärtner ausbilden, arbeitete während vier Jahren auf diesem Beruf. Dann zog es ihn in die Ferne. Gitarre und Gesang begleiteten ihn ständig. Eine Gastfamilie wars, die ihn animierte mit der Musik weiter zu machen. Es folgte ein fünfjähriges Studium in Gitarre und mit dem Nebenfach Gesang und Klavier. Mit den Studienkollegen Simon Gräzer (Drums), Thomas Brühwieler (Bass) und Philipp Mosimann (Keys) formierte sich rund um Adrian Lieberherr die Band. Das war vor zwei Jahren. Anfang 2014 trat «Lieberherr» – so der Name der Band – an der Talentshow im Theater Duo Fischbach in Küssnacht auf und begeisterte mit seiner ehrlichen Musik.

Respektable EP
Solides, ehrliches und qualitativ sehr gutes Handwerk zeichnet die Musik aus, die «Lieberherr» – so der Name der Band – macht. Davon zeugen auch die sechs Songs, die sie für ihre EP «Playground» aufgenommen hat. Gleichzeitig trat sie mit einer neuen Homepage und einem neuen Video in Erscheinung. Das wurde teilweise mittels Crowdfunding finanziert. Über 10’000 Franken kamen zusammen auch dank persönlichem Engagement von Adrian Lieberherr. Auf dasselbe Mittel möchte er wieder greifen, wenn im 2015 das erste Album produziert wird. «Das wird rauher und rockiger», verspricht der Bandleader, der seine Passion endgültig gefunden hat, denn als Musikschullehrer verdient er seinen Lebensunterhalt. Er betont dies speziell, denn auf der EP überwiegen die eher melancholischen Songs. Dass «Lieberherr» sehr wohl anders als auf dem Tonträger klingt, konnten schon zahlreiche Besucher an ihren Konzerten hören. Diese werden übrigens ab November fortgesetzt.
Informationen: www.lieberherr-music.com

 

5 signierte EPs zu gewinnen
In welcher Gemeinde lebt Adrian Lieberherr?
Antwort bis Mittwoch, 15. Oktober 2014, an:
Rigi Anzeiger, Kennwort Lieberherr, Luzernerstrasse 2c, Postfach 546, 6037 Root
oder an:
wettbewerbe@rigianzeiger.ch
Wir verlosen unter den Einsendern mit der korrekten Antwort eines von fünf signierten Exemplaren der EP «Playground» der Band «Lieberherr».