Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Rekordaufmarsch an der Senioren-GV

Meggen: 173 Seniorinnen und Senioren – und damit fast die Hälfte der 417 Vereinsmitglieder – liessen sich am Sonntagnachmittag der Alten Fasnacht durch eine attraktive Traktandenliste der 113. Generalversammlung des Vereins Senioren Meggen führen.

Tisch an Tisch – 173 Seniorinnen und Senioren – folgten der Einladung zur Generalversammlung des Vereins Senioren Meggen

Tisch an Tisch – 173 Seniorinnen und Senioren – folgten der Einladung zur Generalversammlung des Vereins Senioren Meggen

jp. Eine Weisheit stand als Leitmotto auf der Informationsbroschüre der Senioren Meggen: «Es reicht nicht, den Überblick zu behalten, man muss auch durchblicken». Beim Grossaufmarsch der Seniorinnen und Senioren – es mussten noch zusätzliche Tische und Stühle im Gemeindesaal platziert werden – galt es für den Vorstand, den Über- und Durchblick zu bewahren. Und das gelang mühelos. Präsident Ruedi Leuenberger führte souverän und mit Humor durch die Versammlung. Dass der Seniorenverein Meggen Attraktives zu bieten hat, das zeigte sich einerseits bei der grossen Zahl von 32 Neueintritten in den Verein, anderseits bei der Präsentation des Veranstaltungsprogramms. Am 7. September 2016 wartet der traditionelle Vereinsausflug ins Tessin auf Interessierte, im November folgt das Herbstkonzert und als wichtige Informationsveranstaltungen sind ein bfu-Anlass zur Sturzprävention im Alter sowie eine Spitex-Info zum Bedarfsabklärungs-Instrumentarium geplant. Aber auch für Spass, Unterhaltung und Abwechslung ist gesorgt, mit Jassnachmittagen im Hotel Kreuz, einem Jassturnier am 1. Dezember, mit geführten Spaziergängen in Meggen und Umgebung und mit Sonntagstreffs im Sunneziel.

Statutarische Traktanden

Das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung wie auch der Jahresbericht des Präsidenten wurden mit Applaus zur Kenntnis genommen. Die Jahresrechnung 2015 der “Finanzdirektorin“ Léonie Steiger erntete ebenfalls Beifall – und der Voranschlag 2016, präsentiert von Ruedi Leuenberger, wurde vorbehaltlos genehmigt. Unter Ersatzwahl Vorstand galt es, die langjährige Vizepräsidentin Anna-Marie Class zu würdigen und zu verabschieden. Für ihre vorbildliche Vereinsarbeit erhielt die Abtretende viel Beifall und einen prächtigen Blumenstrauss. Neu in den Vorstand wurde Monika Schmid, ehemalige Musikschulleiterin, gewählt. Zur Auflockerung der Traktandenliste spielte das Quintett «Kene» mit beschwingten Melodien auf. Woher dieser merkwürdige Musikgruppenname stammt, erklärte ein Mitglied des Quintetts gleich selbst: «Als wir im Jahr 1980 als Gruppe zum ersten Mal für einen Anlass engagiert wurden, fragte die Bestellerin, welchen Namen wir hätten. ‹Kene›, gab ich zur Anwort, worauf ich gefragt wurde, wie man diesen Namen schreibe. K, e, n, e buchstabierte ich. Und so blieb unser Name ‹Kene› bis heute.»

Lob und Dank – und Neuigkeiten

Nach der Ehrung von Jubilarinnen und Jubilaren mit runden und halbrunden Geburtstagen im Jahr 2016 überbrachte Sozialvorsteherin Mirjam Müller-Bodmer die Grüsse und den Dank des Gemeinderates. Sie lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Verein Senioren Meggen und würdigte die vielen Impulse, die sie der Auseinandersetzung mit dem «Alter» zu verdanken habe. Erfreuliche Neuigkeiten konnte der neue Leiter des Alterszentrums Sunneziel, Christian Caflisch, überbringen. Am 5. März 2016 erfolge die Schlüsselübergabe zum erneuerten Sunneziel und anschliessend die Betriebsaufnahme. Vom 21. März bis 1. April würden die externen Standorte aufgehoben, und die Pensionärinnen und Pensionäre könnten die neuen Räumlichkeiten im Sunneziel beziehen. Im Juli seien auch die 28 Alterswohnungen bezugsbereit, sodass am 27. und 28. August die offizielle Eröffnungsfeier stattfinden könne. Namens des Spitex-Vereins überbrachte abschliessend auch Präsident Olivier Class den Dank an den Senioren-Vorstand. Nach gut zwei Stunden Versammlungsdauer freuten sich alle auf den Imbiss mit einem Kügeli-Pastetli, garniert mit Erbsen und Rüebli, aus der Küche der Familie Kauer.