Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Rontaler gratulierten zum wunderschönen Tag

Luzern: Mit einem Glanzresultat von 51550 Stimmen wurde Damian Müller aus Hitzkirch in den Ständerat gewählt. An seiner Wahlfeier waren auch einige Gratulanten aus dem Rontal.

Hatte allen Grund zu strahlen: Der mit Glanzresultat gewählte Ständerat Damian Müller.

Hatte allen Grund zu strahlen: Der mit Glanzresultat gewählte Ständerat Damian Müller.

Damian Müller, was ging in Ihnen in den ersten Momenten vor, als Sie wussten, dass Sie gewählt waren?
Ich war erleichtert und berührt, dass ich das Vertrauen der Luzernerinnen und Luzerner erhalten habe.

Wie fühlen Sie sich überhaupt als jüngster Ständerat der Schweiz?
Ich fühle mich gut, bin fit und habe Energie um anzupacken.

Wie lange und mit wie vielen Personen feierten Sie Ihren Wahlsieg in der Kommende Hitzkirch?
Es war ein richtiger Volksaufmarsch, der mich stark beeindruckte. Die Harmoniemusik Hitzkirchertal glänzte mit einem Überraschungsauftritt und vor dem Nachhausegehen stimmten Gratulanten aus dem Rontal das Lied: «Ein Tag, so wunderschön wie heute» an.

Sie waren vor den beiden Wahlgängen omnipräsent. Woher holten Sie hierfür die Energie? Was motiviert(e) Sie?
Ich habe den Wahlkampf genossen und kam mit den Luzernerinnen und Luzernern in Kontakt. Dieser Austausch sowie die interessanten Gespräche motivierten mich.

Wie sehen Ihre nächsten Tage aus?
Am Anfang der Woche werde ich viele Gratulationsschreiben beantworten und in der zweiten Hälfte geht es bereits an die Vorbereitungen für die erste Fraktionssitzung in Bern. Sie findet am Freitag und Samstagmorgen statt.
Wie werden Sie sich in den kommenden Wochen für das neue Amt vorbereiten?
Am 30. November findet die Vereidigung statt und schon bald darf ich mich in die Dossiers und Unterlagen einarbeiten

Wo holen Sie sich den Support? bei Ihrem Vorgänger und Parteikollegen Georges Theiler?
Georges hat mir seine Hilfe angeboten, welche ich sicher beanspruchen werde.

Geben Sie Ihre berufliche Tätigkeit als Verkaufsleiter auf?
Ja, der Job lässt sich nicht mit dem Amt als Ständerat vereinbaren.

Ihre bisherigen Mitgliedschaften und Engagements sind vornehmlich institutioneller und sozialer Art. Werden Sie diese beibehalten?
Sicher! Es sind Herzensangelegenheiten.

Sind Sie auch an Verwaltungsratsmandaten interessiert? Weshalb?
Darüber habe ich mir bis anhin keine Gedanken gemacht. Im Zentrum steht der Kanton Luzern mit seiner kulturellen und gesellschaftlichen Vielfalt.

Ihr grösster Wunsch als Ständerat?
Dass die Zentralschweiz als Einheit für die Interessen unserer Region einsteht.
Interview Claudia Surek

Damian Müller umringt von der Festgemeinde und der Harmoniemusik Hitzkirchertal.

Damian Müller umringt von der Festgemeinde und der Harmoniemusik Hitzkirchertal.

Sogar der inzwischen 87jährige alt Ständerat Robert Bühler (FDP) gratulierte dem neu gewählten Ständerat.

Sogar der inzwischen 87jährige alt Ständerat Robert Bühler (FDP) gratulierte dem neu gewählten Ständerat.

Yvette Estermann (SVP) hat zwar die Wahl als Ständerätin nicht geschafft, ist aber wieder im Nationalrat anzutreffen.

Yvette Estermann (SVP) hat zwar die Wahl als Ständerätin nicht geschafft, ist aber wieder im Nationalrat anzutreffen.

In Feierlaune war auch der wiedergewählte CVP-Ständerat Konrad Graber (l.).

In Feierlaune war auch der wiedergewählte CVP-Ständerat Konrad Graber (l.).

Der abtretende Ständerat Georges Theiler mit seinem Nachfolger Damian Müller.

Der abtretende Ständerat Georges Theiler mit seinem Nachfolger Damian Müller.

Gratulationsrunde mit Personen aus dem Rontal: (v.l.) Benjamin Häfliger (Mitglied Wahlkampfteam Damian Müller), Fabian Peter (FDP-Kantonsrat  und Gemeinderat,  Inwil), Deborah Annema (Mitglied Wahlkampfteam Damian Müller), Roman Schwitter (FDP-Präsident Inwil),  Matthias Senn (FDP-Gemeinderat Kriens) und Heinz Schumacher (FDP-Vorstandsmitglied und Gemeindepräsident Root).

Gratulationsrunde mit Personen aus dem Rontal: (v.l.) Benjamin Häfliger (Mitglied Wahlkampfteam Damian Müller), Fabian Peter (FDP-Kantonsrat und Gemeinderat, Inwil), Deborah Annema (Mitglied Wahlkampfteam Damian Müller), Roman Schwitter (FDP-Präsident Inwil),
Matthias Senn (FDP-Gemeinderat Kriens) und Heinz Schumacher (FDP-Vorstandsmitglied und Gemeindepräsident Root).