Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Root definiert Wachstum

Root: Die öffentliche Vernehmlassung ist abgeschlossen. Nun setzt der Gemeinderat das räumliche Entwicklungskonzept REK per 1. Mai 2015 in Kraft.

Root

Red. Die heute gültige Bau- und Zonenordnung für das Siedlungsgebiet von Root stammt aus dem Jahr 2002. Im Hinblick auf die bald 15-jährige Ortsplanung und den veränderten übergeordneten Gesetzen und Planungen ist eine grundlegende Überarbeitung angezeigt. Als Grundlage dafür wurde ein räumliches Entwicklungskonzept (REK) erstellt. Darin werden die Rahmenbedingungen sowie die räumlichen und thematischen Entwicklungsschwerpunkte definiert.

Die Mitwirkung war bei der Erarbeitung des Entwicklungskonzeptes ein zentrales Anliegen. Der ganze Prozess wurde von einer 16-köpfigen Kommission begleitet. Zudem fanden während der Vernehmlassungsfrist eine öffentliche Orientierungsversammlung und zwei Sprechstunden statt.

Im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung zum Entwurf des REK, welche zwischen Mitte Januar und anfangs März 2015 stattgefunden hat, sind rund 60 Stellungnahmen von Privatpersonen, juristischen Personen und Organisationen eingegangen. Insgesamt zeigten die vielen positiven Rückmeldungen, dass das REK von den Stellungnehmenden als richtig und wichtig beurteilt wird. Begrüsst werden insbesondere die Überlegungen zur Siedlungserneuerung sowie zur Verdichtung und Umstrukturierung von Arealen. Sämtliche Stellungnahmen wurden vom Ge- meinderat im Mitwirkungsbericht beantwortet und teilweise im REK berücksichtigt. So wird unter anderem das geplante Wachstum von 17% auf 5500 Einwohnerinnen und Einwohner beibehalten, jedoch im Zeithorizont 2030/2035 angestrebt. Weiter wird im REK die S- Bahnhaltestelle Root Dorf als langfristige Option aufgenommen.

Der Gemeinderat setzt das räumliche Entwicklungskonzept per 1. Mai 2015 in Kraft. Damit kann die zweite Phase der Ortsplanungsrevision mit der Erarbeitung der Planungsinstrumente (Zonenplan und Bau- und Zonenreglement sowie Erschliessungsrichtplan) starten.

Erlass einer Planungszone

Gleichzeitig mit der Inkraftsetzung des REK wird für die Gebiete Hengstacker und Wiesterrasse eine Planungszone erlassen. Diese beiden Gebiete befinden sich in unmittelbarer Nähe einer Hochspannungsleitung und eignen sich somit nur bedingt für die bauliche Entwicklung im Bereich Wohnen. Mit der Planungszone wird sichergestellt, dass bis zur Vorlage der neuen Nutzungsplanung keine den Interessen zuwiderlaufende Bautätigkeit  stattfindet. Der Gemeinderat verschafft sich dadurch die notwendige Zeit, sämtliche Fragen im Zusammenhang mit einer möglichen Auszonung der Grundstücke oder Teilen davon zu prüfen.