Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Rooter Entwicklungskonzept gefällt

Root: Bis 6. März 2015 lief das Mitwirkungsverfahren zum räumlichen Entwicklungskonzept (REK). Beachtlich fiel die Anzahl Rückmeldungen aus, wie James Sattler bestätigt.

Sattler James_root

James Sattler, Gemeindeschreiber Root

James Sattler, wie viele Fragebögen wurden ausgefüllt?
Es sind total 60 Mitwirkungsbeiträge eingegangen.

Haben Sie mehr erwartet?
Der Rücklauf entspricht den Erwartungen. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Fragebogen meist der Meinung eines ganzen Haushaltes oder einer grösseren Personengruppe entsprechen, konnten wir eine beachtliche Anzahl von Rückmeldungen einholen.

Wie fielen die Beurteilungen zum REK aus?
Grossmehrheitlich wurde der Entwurf des REK 2030 positiv beurteilt.

Welche Entwicklung wird von den Mitwirkenden klar befürwortet, welche am wenigsten?
Das angestrebte Wachstum wird mehrheitlich unterstützt. Einige Vernehmlasser stehen dem Szenario kritisch gegenüber.

Gab es Wünsche und Bemerkungen, die angebracht wurden?
Im Dorfbereich Rössli soll eine neue S-Bahnhaltestelle entstehen. Naturgemäss werden zu den möglichen Aus- und Einzonungen kontroverse Meinungen vertreten.

Wie steht der Gemeinderat dem Wunsch einer neuen S-Bahnstelle gegenüber?
Der Gesamtgemeinderat wird sich anlässlich der Strategiesitzung vom 24. März 2015 ausführlich mit diesem Anliegen auseinandersetzen und entscheiden, ob und wie die zusätzliche S-Bahnhaltestelle in das räumlichen Entwicklungskonzept integriert wird.

Was geschieht nun als nächstes?
Der Vernehmlassungsbericht wird erstellt und im Gemeinderat und in der Begleitgruppe diskutiert. Das REK 2030 wird anschliessend fertiggestellt und vom Gemeinderat Ende April erlassen. cek.