Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Ruderzentrum bewilligt

Ebikon: Die Baubewilligung für das neue Ruderzentrum und die weiteren Massnahmen zur Gesamterneuerung der Naturarena Rotsee wurde vom Luzerner Stadtrat erteilt und ist rechtskräftig. Die Bauarbeiten starten 2015 und sollen bis Frühling 2016 abgeschlossen sein.

Die Bewilligungen umfassen ein neues Ruderzentrum, die Aufwertung von Wegen, Plätzen und Uferzonen sowie die Erneuerung mobiler, ruderspezifischer Wettkampfinfrastrukturen. «Alle baulichen Eingriffe werden mit grosser Rücksicht auf Natur und Naherholung vorgenommen. Das entspricht dem öffentlichen Interesse und ist in der kantonalen Verordnung zum Schutz des Rotsees und seiner Ufer geregelt», heisst es in einer Mitteilung. Die Baubewilligung schreibt für die Bauphase Massnahmen vor, die dem Schutz der Lebensräume von Tieren und Pflanzen gelten.
Mit der Baubewilligung ist der Weg frei für die letzten Etappen in der Gesamterneuerung der Naturarena Rotsee. Der Baustart erfolgt im Frühling 2015. Das neue Ruderzentrum soll auf die Ruderwelt 2016 den Betrieb aufnehmen.
Nach der Bauphase übergibt der Verein Naturarena Rotsee das Ruderzentrum für den Betrieb in die Verantwortung der Stiftung Ruderzentrum Luzern-Rotsee. Gemäss René Fischer, Präsident der Stiftung, wird sich die öffentliche Hand nicht an den Betriebskosten der Ruderinfrastrukturen beteiligen müssen: «Wir werden im Ruderzentrum zwei zonenkonforme Zusatznutzungen installieren: einerseits werden gewisse Räume in der regattafreien Zeit an die zweisprachige Tagesschule Four-Forest Bilingual International School vermietet, welche bereits in der unmittelbaren Nachbarschaft ansässig ist. Andererseits wird der Schweizerische Ruderverband einen Trainingsraum betreiben. Somit ist ein kostendeckender Betrieb garantiert.»
Für die noch anstehenden Bauprojekte investiert der Verein Naturarena Rotsee rund 14,7 Millionen Franken. Knapp 13,5 Millionen Franken steuern Bund, Kanton und Stadt Luzern sowie die Gemeinde Ebikon bei. Der Rest erfolgt von privater Seite. Es fehlen noch knapp 200’000 Franken.